Überspringen zu Hauptinhalt

Im Baraci (auch Baracci) findet man gleich drei verschiedene Badestellen. Die unterste, ein schönes, sehr tiefes Becken ist etwas mühsam erreichbar und daher nicht für kleine Kinder geeignet. Mit Kindern badet man am besten in der obersten Badestelle. Dort findet man ein ganz seichtes Becken mit sandigem Boden. Die mittlere Badestelle ist auch klein, verfügt aber über einen hübschen Wasserfall, den man aber nicht umgehen kann.

 

Auch Canyoning ist möglich: In der Hochsaison kommen oft Canyoning-Gruppen vorbei. Wer auch mal auf diese Tour möchte, informiert sich im Tourismusbüro von Propriano oder direkt beim Veranstalter (Hochseilgarten) an der D 257. Die Tour ist ideal für Anfänger!

 

» Canyoning-Tour im Baraci mit Canyon Corse buchen

Baraci
Baraci
Baraci
Baraci
Baraci

Baraci – untere Badegumpe

Anfahrt

Von Propriano aus fährt man Richtung Ajaccio und biegt gleich nach dem Camping Tikiti nach rechts auf die D257 ab. Nach rund 4 km zweigt man erst links und nach einem knappen Kilometer wieder rechts auf die D557 nach Burgo und Martini ab. Hat man den Weiler Martini passiert, steigt die Strasse in einigen Kehren an. Bei einer doppelten Linkskurve knapp 3 km hinter Martini gibt es auf der rechten Seite gute Parkmöglichkeiten. Dort stellt man das Auto ab.

Zustieg und Beschreibung

Bei der ersten Linkskurve führt ein Pfad hinunter zum Bach. Dieser ist manchmal etwas steil und rutschig und deshalb nicht für kleine Kinder geeignet. Nach einer Viertelstunde hat man das Bachbett erreicht. Die tief eingeschnittene Badegumpe liegt linkerhand. Leider hat man hier nicht viel Platz für die Tücher. Und wenn dann noch eine Canyoning-Gruppe von oben kommt und sich umzieht (hier endet die Canyoning-Tour), dann wird es eng.

 

Auf der linken Seite sind einige Metallstufen in den Felsen eingelegt. Wenn man hier hochklettert, kommt man zu zwei Sprungmöglichkeiten (ca. 4 und 6 m hoch). Das Becken darunter ist sehr tief, allerdings muss man vom unteren Absprung etwas weiter nach vorne springen.

 

Früher gelangte man flussaufwärts mit etwas klettern zu einer noch grösseren Badegumpe. Allerdings habe ich beim letzten Mal den Weg nicht mehr gefunden…

Baraci
Baraci
Baraci
Baraci
Baraci
Baraci
Baraci
Baraci
Baraci

Baraci – mittlere Badegumpe

Anfahrt und Zustieg

Gleich wie zum unteren Teil. Der Weg führt in der zweiten Linkskurve hinunter. Man benötigt rund 5 Minuten bis zum Fluss.

Beschreibung

Rechterhand befindet sich ein hübscher Wasserfall mit Badegumpe darunter. Allerdings kann man dann nicht wieder hochklettern. Hier müsste man vorher ein Seil befestigen, damit man wieder aufsteigen kann.

 

Linkerhand findet man einige ganz kleine Badegumpen. Man kann dem Flusslauf etwas aufwärts folgen.

Baraci
Baraci
Baraci
Baraci

Baraci – obere Badestelle

Anfahrt

Vom unteren Parkplatz folgt man der Strasse weitere 850 m und parkt das Auto in einer leichten Linkskurve.

Fussweg zum Baraci (oberer Teil)

Vom Parkplatz aus führt ein Pfad in rund 5 Minuten hinunter zum Fluss. Diesem kann man abwärts oder auch etwas aufwärts folgen. Hier findet man kleine, seichte Becken.

 

Achtung: Folgt man dem Fluss abwärts, darf man nicht über den Wasserfall springen, da man sonst nicht mehr zurücksteigen kann!

Baraci
Baraci
Baraci
Baraci
An den Anfang scrollen