Überspringen zu Hauptinhalt

Die Cascades d’Aitone (auch Piscines d’Aitone oder Piscines a Madre genannt) im oberhalb von Evisa im Hinterland von Porto gehören zu den bekanntesten Flussbadestellen auf Korsika. Die grossen Badebecken liegen in einem schönen Kiefernwald und bieten herrliche Granitplatten zum Sonnen. Das grosse Becken, welches man als erstes erreicht, eignet sich gut zum Schwimmen. Es ist gross und tief.

 

Auf der linken Bachseite führt ein Weg abwärts zu weiteren Becken. Man kommt an einem Schild vorbei, welches auf eine ehemalige Kastanienmühle aufmerksam macht. Einige Mauerreste und zwei Mühlsteine sind noch zu sehen.

 

Über die grossen Kaskaden kann man mit der entsprechenden Ausrüstung abseilen.

Cascades d'Aitone
Cascades d'Aitone
Cascades d'Aitone
Cascades d'Aitone
Cascades d'Aitone
Cascades d'Aitone
Cascades d'Aitone

Anfahrt

Von Porto aus fährt man auf der D84 nach Evisa und dann weiter Richtung Col de Vergio. Oberhalb von Evisa stösst von links die D70 hinzu. Man folgt ab dieser Kreuzung weitere 1.6 km der D84 und parkt das Auto am Strassenrand.

Zustieg

Man folgt dem breiten, flachen Forstweg durch den schönen Laricio-Wald. Eine Informationstafel erklärt an der Strecke den Unterschied zwischen der Mittelmeer-Kiefer und der Laricio-Kiefer. Nach etwas mehr als 10 Minuten zweigt links eine Treppe ab, welche hinunter zum Bach führt. Man hört schon den Fluss über die Cascades d’Aitone rauschen.

An den Anfang scrollen