Überspringen zu Hauptinhalt
Zoicu

Zoicu

Der Zoicu (fälschlicherweise auch von mir lange Ziocu genannt) ist ein bekannter Bach fürs Canyoning. Er bietet an zwei Stellen aber auch schöne Badebecken zum Abkühlen, beispielsweise nach der Wanderung zum Crenosee.

 

Geführte Canyoning-Tour im Zoicu

» Canyoning-Tour im Zoicu mit Canyon Corse buchen

Zoicu
Zoicu
Zoicu
Zoicu
Zoicu
Zoicu
Zoicu
Zoicu
Zoicu
Zoicu
Zoicu

Obere Badegumpen

Anfahrt

Von Sagone aus fährt man auf der D70 nach Vico. Beim Kreisel vor der Ortschaft steht auf einer kleinen Wiese bei einer Kapelle eine gut erhaltene Menhirstatue. Man durchquert Vico und fährt danach auf der D23 nach Murzo und weiter Richtung Guagno. Rund 1,5 km nach Guagno-les-Bains biegt man links auf die D123 ab. Diese führt durch Poggiolo und bis nach Soccia.

 

Das Dorf Soccia wird durchfahren, indem man den Schildern Lac de Creno folgt. Nach 5 km erreicht man eine kleine Getränkebude mit einem Parkplatz davor. Hier stellt man das Auto ab.

Fussweg zur Badestelle Zoicu oben

Anstatt dem Wanderweg zum Crenosee wählt man den Forstweg, der nahezu horizontal in rund einer Viertelstunde bis zur Brücke über den Bach führt. Hier findet man abwärts mehrere schöne Becken und es ist kaum etwas los. Das Wasser ist allerdings sehr frisch.

 

Vorsicht: Der Fluss ist nur in Canyoning-Ausrüstung komplett begehbar. Auf gar keinen Fall dürfen Badende die erste Abseilstufe (Haken im Fels) hinunterklettern!!!

Untere Badegumpen

Anfahrt

Hierfür parkt man das Auto bereits am Ortseingang von Soccia und überlässt die wenigen Parkmöglichkeiten im Dorf den Einheimischen!

Fussweg zur Badestelle Zoicu unten

Man folgt der Strasse in Fahrtrichtung durch den Ort. Bei der zweiten scharfen Rechtskurve führt ein Fussweg direkt beim Scheitelpunkt weg. Die Brücke über den Zoicu erreicht man in einer Viertelstunde. Wer Lust hat, folgt hier dem Fluss noch ein Stück aufwärts.

Zoicu
Zoicu
An den Anfang scrollen