Überspringen zu Hauptinhalt

Camping Bavella Vista

Camping Bavella Vista
Karte wird geladen, bitte warten...

Der Camping Bavella Vista ist einer der schönsten Campingplätze, die wir auf unserer Rundreise auf Korsika gesehen haben!

 

Von Zonza fährt man in der Ortsmitte Richtung Quenza und bereits kurz nach den letzten Häusern liegt auf der linken Seite der Campingplatz. Er liegt in einem Hang und ist schön terrassiert. Für jedes Zelt ist eine eigene kleine Terrasse vorgesehen, die man mit niemandem teilen muss. Am Ende des Hanges befindet sich noch eine grössere Wiese, auf der auch Wohnwägen und Wohnmobile Platz haben. Der Platz ist schön schattig und von hohen Bäumen umgeben, was ein bisschen schade ist, da ohne diese Bäume die Bavella-Gruppe wunderschön zu sehen wäre.

 

Die Begrüssung war freundlich. Die kleine Hütte am Eingang ist allerdings nicht immer besetzt. Wer früh abreisen will, sollte schon am Vorabend zahlen, da das Personal erst ab 8.30 Uhr da ist.

 

Einkaufsmöglichkeiten gibt es direkt am Platz nicht. Es kommt jedoch jeden Morgen zwischen 8 und 8.30 – oft mit etwas Verspätung – der Bäckerwagen. Zonza kann bequem zu Fuss erreicht werden und dort gibt es verschiedene Geschäfte und Restaurants. Achtung: Der nächste Bankautomat befindet sich in San-Gavino-di-Carbini. Wenn dieser – so wie es uns passiert ist – nicht funktioniert, muss man bis runter an die Küste nach Propriano oder Sartène, um an Geld zu kommen. Auf dem Platz werden keine Kreditkarten akzeptiert.

 

Die Sanitäranlagen sind neu und supersauber. Besonders vorbildlich ist die behindertengerechte Dusche, wobei der Platz aufgrund seiner Steilheit wohl eher ungeeignet für Rollstuhlfahrer ist. Es gibt keinen Schnick-Schnack am Platz, also kein Pool, keine Restaurants oder sonstige Unterhaltungsangebote. Dafür ist es wunderbar ruhig. Der perfekte Campingplatz zum Abschalten und Ausspannen. Abends sollte man sich aber warm anziehen, denn auch im August wird es bei der Höhenlage nachts erfrischend kalt.

 

Bewertung von Martina B.

Camping Bavella Vista
Camping Bavella Vista
Sanitäranlage
Stellplätze
Rezeption
Blick Auf Die Bavella-Gruppe
Flussbadestelle
Camping Bavella Vista
Sanitäranlage
Sanitäranlage

Die Anfahrt zum Camping Bavella Vista erfolgt auf der Strasse von Zonza in Richtung Quenza am Ortsausgang. Es geht links stark terrassenartig und auch steil hinunter (separate Ausfahrt unten). Hier am Berg sind schon links und rechts der Abfahrt einzelne Plätze verteilt. Der Campingplatz besitzt ca. 40 Plätze, die durch Nummer und Name gekennzeichnet sind.

 

Die Rezeption ist meist nicht besetzt (zumindest nicht in der Nebensaison im Juni 2011), man sucht sich den Platz aus, der einem gefällt und baut sich sein Zelt auf. Gegen 20h läuft der freundliche Patron in blauem Dress und weissem Hut (der auch Deutsch spricht, der Sohn spricht Englisch) mit kleinem Notizblock und Stift über den Platz und notiert die Neuankömmlinge. Abgerechnet wird per Kopf – Auto, Motorad, Strom ist alles inklusive. Es ist weder Pool, noch Shop noch irgendein „bespassendes“ Programm geboten – einfach ausspannen und angenehm den Abend verbringen ist hier angesagt!

 

Zwischen 8h und 9h fährt laut hupend der Bäckerwagen ein: Nebst Baguette erhält man Pain au Chocolat, Croissants und ab und zu auch andere korsische Leckereien wie Apfeltaschen.

 

Bei unserem Aufenthalt im Juni hatten wir einen sehr guten Eindruck von dem erst 3 Jahre alten, teils terrassiertem und teils ebenerdigen Platz. Sehr hohe Pinien- und Kastanienbäume legen den Platz nahezu komplett „in den Schatten“. Aufgrund des Waldbodens und der Grasflächen hatten wir null Probleme mit dem Einschlagen der Heringe. Was auch nett ist: aus Baumstämmen stehen Tisch und Stuhl an manchen der Plätze bereit.

 

Die Sanitärs sind neu, super gepflegt und sauber. Wonnig-warme Duschen, deren Strahl nicht nur als Rinnsal aus dem Duschkopf tropfen – sondern fast schon als Massage durchgehen!

 

In das Zentrum von Zonza sind es ca. 500 m, wo man Cafés, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten findet.

 

Eine schöne Kurzwanderung, die die Betreiber mit roten Markierungen gekennzeichnet haben, führt nach ca. 25 Minuten zu einer sehr schönen Badegumpe.

 

Bewertung von Tanja Neunzer

An den Anfang scrollen