Überspringen zu Hauptinhalt

Torreanisches Kultmonument von Foce

Foce

Foce ist eines der eindrucksvollsten torreanischen Kultmonumente Korsikas. Hier wurden die Toten bestattet. Das Monument hat einen Durchmesser von 18 m. Man betritt es von Süden her. Die Platten oberhalb des Eingangs sind immer noch vorhanden. Links führt eine Rampe hinauf, rechts gibt es einen kleinen Gang. Durch einen weiteren Gang, bei dem die Deckplatten ebenfalls noch vorhanden sind, betritt man die Cella. Hier wurde bei der ersten Ausgrabung in den fünfziger Jahren Schmuck, Keramikscherben, Asche und Knochenreste. Von der Cella aus führen drei Gänge weg. Einer nach Norden, einer nach Westen und einer nach Osten. Die Anlage wurde ca. um 1000 v. Chr. errichtet und bis hinein in die römische Epoche verwendet. In der obersten archäologischen Schicht fand man römische Keramik und auch Skelettteile.

Anfahrt

Von Propriano aus fährt man auf der T40 Richtung Ajaccio und biegt am Kreisverkehr bei Petreto-Bicchisano auf die D757 ab. Ein Schild weist hier bereits den Weg zum Kultmonument. Man durchquert Moca-Croce und auch Argiusta-Moriccio. Von hier aus sind es noch rund 1.5 km. Auf der rechten Seite der Strasse steht eine Granitsäule, dahinter befindet sich ein Parkplatz mit einer weiteren Hinweistafel auf das Monument.

 

Man parkt hier und folgt der Piste zu Fuss bis zu einem kleinen Steinhäuschen. Hier hält man links und erreicht nach insgesamt 5 Minuten das Monument. Die Anlage ist frei zugänglich.

Bilder von Foce

Foce
Foce
Foce
Foce
Foce
An den Anfang scrollen