Überspringen zu Hauptinhalt

Von Casamozza nach Moriani

Parc Galea
Ostküste Korsika Bei Moriani
Ostküste Korsika Bei Moriani
Genuesische Brücke Bucatoggio
Corniche
Cervione Musée
Cervione
Karte wird geladen, bitte warten...

Die Ostküstenstrasse T10 führt mitten durch die Ebene. Das Meer ist nur selten zu sehen. Wer baden möchte, findet aber alle paar Kilometer Stichstrassen hinunter an den Ostküsten-Strand.

10 km nach Casamozza erreicht man Folelli. Am Kreisverkehr im Zentrum zweigt eine Stichstrasse zum Strand ab. Von hier führt aber auch die D506 in die Castagniccia. Am südlichen Ortsausgang liegt linkerhand eine alte Fabrik, welche sehr schön renoviert worden ist. Sie wurde 1903 für die Produktion von Gerbstoffen erbaut. Angegliedert waren eine Sägerei sowie eine Küferei. Nach einer ersten Schliessung 1935 und der Wiedereröffnung ein Jahr später, wurde sie 1956 endgültig geschlossen. Heute dient das Gebäude als kulturelles Zentrum.

Ostküste Korsika Bei Moriani
Ostküste Korsika Bei Moriani
Moriani Plage

Oberhalb von Folelli liegt Taglio-Isolaccio, der Ort, in dem die Gebrüder Bernardini, von der Musikgruppe I Muvrini, aufgewachsen sind.

Nur 1.5 km südlich von Folelli liegt an der T10 der Parc Galea. Dort findet der Besucher schön angelegte Gärten, Ausstellungen und ein virtuelles Museum. So kann man Korsika mit der ganzen Familie entdecken. Sehr gut gemacht, wenn auch nur auf Französisch! Geöffnet von Anfang März bis Ende Oktober von 10 – 19 Uhr in der Hochsaison, davor und danach kürzere Öffnungszeiten. Eintritt: 9€ für Erwachsene, 6€ für Kinder.

Wein-Direktverkauf

Weinliebhaber können 2.5 km südlich von Folelli linkerhand direkt an der Hauptstrasse das gut sortierte Weingeschäft Battaglini Frères besuchen. Mit seiner riesigen Weinflasche an der Strasse kann man das Geschäft nicht verpassen. Es können mehrere Weine verkostet werden. Der Wein kann einzeln oder – praktisch für die Heimreise – kartonweise gekauft werden. Angeboten wird aber auch Charcuterie, Honig, Käse, Nugat und mehr. Wer im Urlaub gerne Landwein trink, kann hier seinen Kanister zu sehr günstigen Preisen auffüllen lassen.

Battaglini Frères Weindirektverkauf

2 km vor Moriani – an der T10 in Poggio Mezzana – findet jeden Sonntagvormittag von 10 bis 13 Uhr unter einem Hallendach ein regionaler Markt statt.

Moriani-Plage

Die Ostküste verengt sich nun zunehmend. Die Hügel kommen immer näher an die Küste. Dies hat zur Folge, dass Moriani-Plage direkt am Meer liegt, eine Seltenheit an der Ostküste. Der Ort wurde in den letzten Jahren deutlich verschönert. Es wurden Bürgersteige angelegt, ein neues Tourismusbüro eingerichtet und die Durchgangsstrasse mit Blumen geschmückt. Die Ferienanlagen und Campingplätze, welche nördlich und südlich von Moriani direkt am Meer liegen, eignen sich gut als Urlaubsdestination. Einerseits ist das Hinterland sehr reizvoll, andererseits ist der Strand sehr familienfreundlich. Zudem liegt Moriani für grössere Tagesausflüge günstig. Das Gebiet um Moriani herum wird als Costa Verde bezeichnet.

In Moriani bestiegen 1739 Giacinto Paoli mit seinem damals 14-jährigen Sohn Pasquale Paoli das Schiff, das sie ins Exil nach Neapel brachte (siehe Geschichte). In Moriani beginnt auch der Fernwanderweg Da Mare a Mare Nord, der bis nach Cargèse an der Westküste führt.

Moriani Plage

Südlich von Moriani kann man gleich an zwei Stellen ein erfrischendes Bad in grünen, klaren Gumpen nehmen. Die bekannte Stelle liegt an der Corniche, der Panoramastrasse zwischen San-Nicolao und Cervione. Zwischen den beiden in den Fels gesprengten Tunnels stürzt der Bucatoggio in die Tiefe und bildet unterhalb einer 30 m hohen Kaskade ein schönes Badebecken. Viel schöner aber sind die Becken weiter unten. Diese sind weniger bekannt, dafür grösser und man kann aus einer Höhe von 6 bis 7 m hineinspringen. In der Nähe der unteren Badestelle gibt es sogar eine genuesische Brücke, was an der Ostküste Korsikas eine Seltenheit ist.

Genuesische Brücke Bucatoggio
Genuesische Brücke Bucatoggio

Bilder der mittleren Ostküste von Korsika

An den Anfang scrollen