Überspringen zu Hauptinhalt

Pont d’Erco ab Corscia

Schwierigkeitsgrad
Dauer Aufstieg 00:40
Dauer Abstieg 00:40
Aufstieg 121 m
Abstieg 121 m
Höchster Punkt 880 m
Ausgedehnter Spaziergang
Leichte Wanderung
Mittelschwere Wanderung
Anspruchsvolle Bergtour
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco

Die Wanderung zur kleinen Genueserbrücke Pont d’Erco führt von Corscia aus auf alten Maultierpfaden durch das Niolo. Man hat schöne Ausblicke auf das Tal, das von hohen Gipfel eingerahmt wird. Bei der Genueserbrücke kann man im Erco-Bach baden. Die Wanderung eignet sich sehr gut für Kinder.

Anfahrt

Man fährt auf der D84 durch die Scala di Santa Regina Richtung Niolo. Am Ausgang der Schlucht biegt man auf die D718 ab und folgt dieser während 2km. Danach biegt man rechts auf die D618 ab und folgt dieser nochmals 400 m bis zum Ausgangspunkt der Wanderung. Das Auto parkt man davor oder danach am Strassenrand.

Beschreibung der Wanderung von Corscia zur Pont d’Erco

Der Wanderweg ist sehr gut mit orange gekennzeichnet. Er führt von Corscia nach Lozzi und dann weiter nach Albertacce. Die Genueserbrücke befindet sich aber schon auf halbem Weg nach Lozzi.

 

Zuerst beginnt er als breite Piste und führt über eine gemauerte Kehre. Gleich danach zweigt er rechts weg und wird schmaler. Man hat einen schönen Blick auf Corscia. Man folgt dem Weg sanft ansteigend. Es gibt kaum Schatten, weshalb man diese Wanderung nicht zur Mittagszeit unternehmen sollte.

 

Nach rund 10 Minuten erreicht man ein Kreuz. Von hier aus hat man eine schöne Aussicht auf den unteren Teil des Niolo. Man erblickt die Staumauer des Calacuccia-Stausees und dahinter den Gipfel der Punta Artica.

Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco

Danach führt der Weg wieder leicht abfallend ins Tal des Erco hinunter. Man erblickt den Monte Cinto, Korsikas höchsten Gipfel. Von rechts mündet von links ein weiterer Weg hinzu. Hier muss man beim Rückweg aufpassen. Am besten, man prägt sich hier die Situation ein.

 

Wenig später wird das Tal etwas bewaldeter. Nach einer Weile muss man ein Tor durchqueren. Danach wählt man den linken Weg, der am Anfang parallel zum oberen, breiteren Weg verläuft. Nach einer Weile entfernt sich der untere Weg und führt hinab zum Erco-Bach. Kurz vor der Genueserbrücke erreicht man eine schöne Badestelle. Das Wasser allerdings ist sehr kalt, kommt es doch vom Monte Cinto her.

Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco

Nach insgesamt 40 Minuten hat man die Genueserbrücke erreicht.

 

Die kleine Pont d’Erco überspannt den Bach mit einem filigranen Bogen. Sie hat keine Seitenmauern, weshalb sie sehr zerbrechlich wirkt.

Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco

Auf dem gleichen Weg geht es wieder zurück.

 

Wer dem Weg weiter folgt, erreicht nach einer halben Stunde Lozzi, wo sich zwei Campingplätze befinden.

Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
Wanderung zur Pont d Erco
An den Anfang scrollen