Überspringen zu Hauptinhalt

Tour d’Agnello

Schwierigkeitsgrad
Dauer Aufstieg 00:55
Dauer Abstieg 00:55
Aufstieg 42 m
Abstieg 42 m
Höchster Punkt 31 m
Ausgedehnter Spaziergang
Leichte Wanderung
Mittelschwere Wanderung
Anspruchsvolle Bergtour
Wanderung Tour d'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Restaurant A Cala
Strand Von Barcaggio
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Einer Der Wenigen Schattenplätze
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Wanderung Tour D'Agnello
Barcaggio
Strand Von Barcaggio
Strand Von Barcaggio

Die einfache, aber schattenlose Wanderung zum Genueserturm d’Agnello liegt im äussersten Norden von Korsika auf dem Cap Corse. Sie führt erst am Sandstrand entlang und folgt nachher den schönen Felsen bis hin zum Turm, der auf einer kleinen Halbinsel thront. Man hat immer einen schönen Blick auf die Île de la Giraglia.

Anfahrt

Von Bastia aus fährt man entlang der Ostküstenstrasse des Cap Corse (D80) nordwärts. Nach einer halben Stunde hat man Macinaggio erreicht. Hier verlässt die Strasse die Küste. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde zweigt rechterhand eine Strasse nach Tollare (D153) und nach Barcaggio (D253) ab. Mit dem Wohnmobil wählt man unbedingt die Variante über Tollare. Wer mit dem PW unterwegs ist, fährt die eine Strasse runter und nach der Wanderung die andere wieder hoch. Ziel ist der Parkplatz am Strand von Barcaggio. Dieser befindet sich 250 m östlich des kleinen Hafens. Die Parkgebühr beträgt 2 Euro.

Beschreibung der Wanderung zur Tour d’Agnello

Diese Wanderung ist Teil des Zöllnerpfads „Sentier des Douaniers„, der von Macinaggio über Barcaggio und Tollare nach Centuri führt. Ein weiterer Abschnitt (Macinaggio – Tour de Santa Maria) wird hier beschrieben.

 

Vom Parkplatz aus geht man Richtung Strand und überquert den Bach Acqua Tignese auf einem dicken Seegrasteppich. Danach folgt man dem Strand und trifft dabei immer wieder auf frei gehende Kühe. Nach einer Viertelstunde hat man das Restaurant A Cala erreicht. 10 Minuten später ist man am Ostende des Strands von Barcaggio angelangt. Ab hier führt der Weg über die Klippen, die aus dem für das Cap Corse typischen grünen Schiefer bestehen. Der Kontrast zum blauen Meer ist sehr schön. Bald schon erblickt man den Genueserturm, welchen man nach insgesamt einer knappen Stunde erreicht hat.

 

Von der Tour d’Agnello aus, der betreten werden kann, dessen Plattform aber leider gesperrt ist, hat man einen schönen Blick.

 

Auf dem gleichen Weg geht es wieder zurück. Die ganze Strecke ist nahezu schattenlos. Sie empfiehlt sich somit am Vormittag oder am frühen Abend.

An den Anfang scrollen