Überspringen zu Hauptinhalt

Korsischer Wein

Auf Korsika gibt es 8 Wein-Anbaugebiete. Das bekannteste unter ihnen ist Patrimonio.

Weinregionen von Korsika

AOC Corse – Coteaux du Cap Corse

Das Cap Corse ist in erster Linie bekannt für die süssen Muscat-Weine (Muscat du Cap Corse), die allerdings auch im Gebiet Patrimonio und auf der Ostküste produziert werden. Aber auch die Weissweine und Rosés sind hervorragend und begleiten ausgezeichnet einen Fisch oder eine Languste.

 

Jedes Jahr am ersten Wochenende des Monats Juli findet in Luri das korsische Weinfestival statt. Nahezu alle Winzer der Insel sind dann anwesend und lassen ihre Weine degustieren.

 

Weingüter des Cap Corse

AOC Patrimonio

Patrimonio ist das bekannteste Weinbaugebiet der Insel und hat auch als erstes im Jahre 1968 das AOC-Prädikat erhalten. Die Rebberge erstrecken sich von durch die ganze Conca D’Oru bis hinunter zu den markanten Kalkfelsen, in die Désert des Agriates und sogar bis zur Küste des Cap Corse. Hier werden jährlich auf 388 ha 10’000 hl Wein produziert.

 

Weingüter des Patrimonio

Korsischer Wein
Cave Louis Montemagni
Patrimonio

AOC Corse – Calvi

In der Region Calvi werden auf einer Fläche von 53 ha jährlich 1350 hl Wein produziert. Das entspricht lediglich einem Ertrag von rund 25 hl pro Hektare, womit dieses Gebiet deutlich unter dem maximalen Ertrag von 45 hl/ha liegt.

 

Weingüter der Region Calvi

AOC Ajaccio

Das Anbaugebiet von Ajaccio (Appellation Ajaccio Controllé) ist das Königreich der Sciaccarellu-Traube. Im Jahre 1984 erhielt das Gebiet das AOC-Prädikat. Auf einer Fläche von 220 ha werden jährlich zirka 7000 hl Wein produziert. Hier befindet sich auch das höchstgelegene Weingut der Insel, das Clos d’Alzeto.

 

Weingüter der Region Ajaccio

Clos D'Alzeto
Clos D'Alzeto
Clos D'Alzeto
Clos D'Alzeto
Clos D'Alzeto
Clos D'Alzeto

AOC Corse – Sartène

Auf einer Fläche von 152 ha werden jährlich rund 4500 hl Wein produziert. Besonders die Rotweine sind hier zu empfehlen.

 

Weingüter der Region Sartène

AOC Corse – Figari

Das Weingebiet von Figari hat die Ehre, das südlichste Frankreichs zu sein. Und hier sollen auch die ersten Reben der Insel gepflanzt worden sein. Wegen zahlreichen Überfällen im frühen Mittelalter durch die Sarazenen wurde die Region verlassen. Erst vor rund 150 Jahren begann man wieder mit dem Weinbau. Heute werden auf 110 ha jährlich 3300 hl Wein produziert.

 

Weingüter der Region Figari

AOC Corse – Porto-Vecchio

In diesem kleinen Weingebiet wird auf 120 ha Wein angebaut. In den Siebzigerjahren war es noch das 12-fache!

 

Weingüter der Region Porto-Vecchio

AOC Corse

Schon seit der Antike wird auf der bis zu 12 Kilometer breiten Ostküste Wein angebaut. In den Sechzigerjahren wurden hier die Algerierfranzosen angesiedelt, welche den Weinanbau im grossen Stil betrieben. Die Qualität war dementsprechend tief. Auch heute noch haftet ein schlechter Ruf an den Ostküsten-Weinen. Dies ist aber mittlerweile nicht mehr angebracht. Zwar wird immer noch überdurchschnittlich viel Wein in der Qualität Vins de Pays produziert, doch legen die Winzer auch hier wieder viel Wert auf Qualität und so gibt es auch schon zahlreiche AOC-Weine. Der bekannteste Wein der Ostküste ist sicherlich der Président, der aus der Region Aléria stammt.

 

Weingüter der Region Ostküste

  • Cave de la Marana
  • Casinca
  • Domaine de la Ruche Foncière
  • Domaine Vico
  • Domaine Musoleu
  • Domaine Casabianca
  • Domaine de Piana
  • Clos d’Orléa
  • Domaine du Mont St-Jean
  • Cave d’Aghone Samuletto
  • Cave d’Aleria (Président)
  • U Sant’Antone
  • Domaine Aghje Vecchie

Korsischer Wein aus biologischem Anbau

Immer mehr Winzer auf Korsika stellen auf biologischen Wein um.

An den Anfang scrollen