Überspringen zu Hauptinhalt

Die Nordküste des Golfs von Porto

Strand Von Bussaglia
Strand Von Bussaglia
Scandola
Scandola
Girolata
Girolata
Girolata
Girolata
Golf Von Porto Nordküste
Girolata
Girolata
Bucht Von Girolata
Scandola
Strand Von Caspiu
Strand Von Gradelle
Nordküste Golf Von Porto
Karte wird geladen, bitte warten...

Der Golf von Girolata

Fährt man von Norden her zum Golf von Porto, überquert man auf der kurvenreichen aber grösstenteils gut ausgebauten D81 die Pässe Col de la Palmarella und Col de la Croix. Immer wieder blickt man hinunter zum Golf von Girolata. Das Dörfchen ist nur zu Fuss oder mit dem Schiff erreichbar. Vom Col de la Croix führt ein gut markierter Weg in etwas über 1.5 Stunden zum Dörfchen Girolata.

 

In der Saison sollte man die Mittagszeit meiden, denn dann fallen die Ausflugsboote von Porto, Cargèse, Sagone, Calvi und Ajaccio über den Ort her und die mitreisenden Touristen überschwemmen den Strand und die Restaurants. Am Nachmittag kehrt dann wieder Ruhe ein.

 

Oberhalb des Dorfes steht ein Genueserturm, der von einer Mauer mit Wehrgang umfasst wird (ähnlich wie in Campomoro). Leider ist die Anlage in Privatbesitz und bietet deshalb nur von aussen ein schönes Fotomotiv.

Girolata
Girolata
Girolata
Girolata
Girolata
Girolata
Girolata
Girolata
Golf Von Girolata

Fährt man von Porto aus auf der D81 Richtung Calvi, so hat man von der Strasse aus einen schönen Blick hinunter auf Porto und den Strand. Nach 5 km führt eine Strasse (D724) in 1.5 km zum Strand von Bussaglia. Vorher durchquert man eine herrliche Engstelle, von wo aus man den ganzen Strand sehen kann. Allerdings kann man hie mit dem Auto fast nicht anhalten.

 

Der sehr schöne Kiesstrand von Bussaglia wird auf beiden Seiten eingeschlossen von steilen Felsen. Im Süden gibt es Kletterfelsen. Auch eine kleine Höhle ist vorhanden. Sehr schön mischen sich hier rote Granitfelsen mit grünem Gestein. Der Blick auf das Capu d’Orto, den Hausberg von Porto, ist beeindruckend. In der Saison hat ein Strandlokal geöffnet und es werden Pedalos, Kajaks und Surfbretter vermietet.

Porto
Porto
Golf Von Porto Nordküste
Strand Von Bussaglia

Wieder zurück auf der D81 erreicht man nach 8 kurvenreichen Kilometern das Dorf Partinello. Dort führt die D324 in knapp 3 km zur Bucht von Caspiu hinunter. Von den drei Stränden an der Nordseite des Golfes gefällt mir dieser am wenigsten. Der Sand- und Kiesstrand ist zwar kinderfreundlicher als jener von Porto oder Bussaglia, es liegt aber viel Seegras herum und so macht die Bucht einen eher ungepflegten Eindruck. Zwei Lokale sorgen in der Saison für das leibliche Wohl.

Strand Von Caspiu

Die letzte Bademöglichkeit findet man unterhalb von Osani. Von Partinello aus sind es weitere 8 km, dann zweigt die D424 links ab, durchquert Osani und erreicht nach 5 km den Strand von Gratelle. Dies ist sicher der kinderfreundlichste Strand an der Nordseite des Golfes. Im Sand liegen schöne, verschiedenfarbige und abgeschliffene Steine. Der Blick auf den Golf von Porto ist herrlich! Das Wasser wird hier weniger schnell tief und aufgrund der Ausrichtung nach Südosten sind hier die Wellen in der Regel weniger hoch als an den anderen Stränden. Ein Strandlokal ist vorhanden. Etwa 500 m hinter dem Strand liegt der Camping E Gradelle, der von Juni bis September geöffnet hat.

Strand Von Gradelle

Zurück auf der D81 erreicht man oberhalb von Osani den Col de la Croix (Bocca a Croce). Dieser ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen entweder hinunter zum autofreien Girolata oder aber in die Höhe zur Punta Castellacciu. Nach Girolata benötigt man 1.5 h. Der Weg ist gut ausgetreten und nicht zu verfehlen. In der Mittagszeit ist das Dorf Girolata mit seinem Genueserturm aber hoffnungslos überlaufen, denn zahlreiche Ausflugsboote bringen die Touristen hierher zum Mittagessen.

 

Ruhiger und eindrucksvoller ist die Wanderung hoch zur Punta Castellucciu (585 m) und eventuell weiter auf den Monte Senino (618 m). Auf dem Gipfel sind noch Überreste einer prähistorischen Siedlung vorhanden. Die Aussicht auf den Golf von Porto und auf den Golf von Girolata ist überwältigend! Die Wanderung ist im zweiten Teil sehr steil und für Kinder nicht geeignet.

Golf Von Porto Nordküste

Das Naturreservat Scandola kann nur mit dem Boot besucht werden. Dies geschieht entweder von Calvi aus oder aber von Porto. Der Ausflug ist nicht billig, lohnt sich aber auf jeden Fall. Die Halbinsel wurde schon 1975 unter besonderen Schutz gestellt. Hier nisten die letzten Fischadlerpaare. Die Mönchsrobben, die nebst hier auch in der Grotte des Veaux Marins bei Calvi lebten, sind verschwunden.

 

Unter dem Meeresspiegel ist die Fauna besonders artenreich. Deshalb verfügen einige Ausflugsboote über einen Glasboden, allerdings erkennt man während der Fahrt nicht allzu viel.

Scandola
Scandola
Scandola
Scandola
Scandola
Scandola
Scandola
Scandola
Scandola
Scandola
Scandola
Scandola
Scandola

Die D81 führt über den Col de Palmarella hinunter nach Galéria.

An den Anfang scrollen