Überspringen zu Hauptinhalt

Golf von Porto mit dem 6-PS-Boot (ohne Führerschein)

Der Golf von Porto gehört zu den Highlights einer Korsika-Reise. Ausflugsboote fahren nach Scandola und Girolata oder zum Capu Rossu. Verschiedene Anbieter findet man in Porto, aber auch ab Cargèse, Calvi und Ajaccio wird der Golf von Porto angefahren. Über die verschiedenen Touren berichte ich hier ausführlich.

 

Sehr schön und vor allem individuell ist es, den Golf von Porto mit dem 6-PS-Boot (ohne Führerschein) zu entdecken. So ist man frei, fährt dorthin wo man will, legt einen Badestopp ein und kann schnorcheln. Wer einen Bootsführerschein hat, findet natürlich auch Boote mit mehr PS und mehr Komfort.

Golf von Porto mit dem 6-PS-Boot entdecken

Preise

Wir mieteten unser Boot an einem wunderschönen Tag im Oktober bei Patrick & Toussaint. Wir entschieden uns für einen halben Tag, da wir nicht vorhatten zu baden. Das Boot reservierten wir tags zuvor am Hafen. Wir bezahlten für einen halben Tag in der Nebensaison 80€. In der Hochsaison würde der Preis bei 90€ liegen. Wer das Boot einen ganzen Tag mieten möchte, bezahlt 130€ in der Hochsaison und 120€ in der Nebensaison. In der Hochsaison ist es dringend empfohlen, das Boot zu reservieren!

 

Bezahlt werden kann bar oder mit Karte. Mit der Kreditkarte muss eine Kaution in der Höhe von 2000€ hinterlegt werden. Bei der Rückkehr muss das Boot vollgetankt werden. Hierfür gibt es im Hafen eine Tankstelle. Wir bezahlten 20€ für das Benzin.

Unsere Tour im Golf von Porto

Bevor es losgeht, gibt es eine Einführung. Diese beinhaltet das Fahrgebiet, welches auf eine Karte besprochen wird. Eine Seekarte hat es auch auf dem Boot. Es wird erklärt, wie der Motor gestartet und ausgeschaltet wird und wie man den Anker setzt.

 

Wir hatten grosses Wetterglück. Es blies kein Wind und das Meer war spiegelglatt. Das ist an der Westküste Korsikas eine grosse Ausnahme. So kamen wir zügig voran und erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 33 km/h, was sich auf dem Wasser noch viel schneller anfühlt.

 

Wir verliessen den Hafen von Porto und steuerten als erstes ein recht unbekanntes Ziel im Golf von Porto an, den Arche de Purtellu. Dieser schöne Felsbogen liegt zwischen dem Strand von Bussaglia und dem Strand von Caspiu.

 

Danach ging es auf die Südseite bis zum Capu Rossu, das über 300 m aus dem Meer ragt. Zuoberst steht der Genueserturm von Turchiu, zu den eine herrliche Wanderung führt. Zurück ging es eng entlang der Küste, vorbei an mehreren Grotten. Aufgrund der wenigen Erfahrung, die ich im Lenken eines Bootes habe, verzichteten wir darauf, in die Grotten hineinzufahren. Wir kamen am Strand von Ficajola vorbei, fuhren unter dem Château Fort der Calanche vorbei und schliesslich am Port de Castagna. Da wir noch zu früh zurück in Porto waren, fuhren wir nochmals zum Arche de Purtellu und weiter zum Strand von Caspiu.

An den Anfang scrollen
WordPress PopUp Plugin