Überspringen zu Hauptinhalt

Flussbadestellen auf Korsika

Ein Bad in den erfrischenden korsischen Flüssen und Bächen ist eine willkommene Abwechslung zum Strandleben für Gross und Klein.

 

Hier beschreibe ich 58 Flussbadestellen auf ganz Korsika. Einige sind ideal für Familien mit kleinen Kindern, bei anderen können sich die Teenies bei hohen Sprüngen austoben. Wer gerne eine Flusswanderung auf Korsika unternehmen möchte, dem beschreibe ich 5 Touren.

Bucatoggio
Figarella
Tavignano
Tavignano
Pont De Noceta
Pont De Peri
Pont De Carbuccia
Cavo
Vacca - Obere Badebecken
Vacca - Untere Badebecken
Fiumicelli
Solenzara U Ponte Grossu

Die Flüsse Korsikas bieten eine willkommene Abwechslung zum Strandtag am Meer. Hier findet ihr einige sehr schöne und gemütliche Badestellen. Einige davon sind noch kaum bekannt, andere leider schon längst kein Geheimtipp mehr.

  • Wichtig: Leider kommt es immer öfter vor, dass man an diesen schönen Orten auf achtlos weggeworfenen Müll stösst. Also: Bitte keinen Abfall liegen lassen und alles brav wieder einpacken! Auch die Nächsten freuen sich auf ein sauberes Plätzchen!
  • Wichtig 2: Pass auf deine Kinder auf und lass sie in der Nähe des Wassers nie aus den Augen! Zudem sind die Steine oft rutschig und ein Sturz ist durchaus keine Seltenheit. Nimm Wundpflaster und desinfizierende Salbe mit!
  • Turnschuhe sind fürs Baden sehr praktisch, denn man muss immer wieder einmal von Stein zu Stein hüpfen und auch fürs Erforschen des Flusslaufs ist barfuss gehen nicht ideal.
Flussbadestellen auf Korsika
Verhalten in Flussbadestellen auf Korsika

Fango

Der Fango ist einer der bekanntesten und beliebtesten Badeflüsse Korsikas. Nur eine halbe Stunde von Calvi entfernt ist es ein Ausflugsziel, dass sich kaum jemand entgehen lässt. Daher ist es in der Hochsaison im Fangotal sehr voll.   Entlang des Flusses, beginnend mit der Ponte Vecchiu bis hoch nach Manso/Barghjana, findet man zahlreiche wunderschöne Badegumpen.…

Pont de Belfiori

Auf der Pont de Belfiori überquert man den Liamone-Fluss, der später an einem sehr schönen Strand in den Golf von Sagone mündet. Die Badegumpen haben viel Wasser. Bei der Brücke findet man mit dem U Ponte ein sehr gutes Restaurant. Anfahrt In Sagone fährt man geradeaus auf die D70 nach Vico. Nachdem man den Kreisel…

Lavu Santu

Beim Lavu Santu (heiliger See) handelt es sich um ein künstlich aufgestautes Becken, direkt unter einer Brücke. Diese Badestelle ist für Familien mit kleinen Kindern gut geeignet. Anfahrt Von Ghisonaccia auf fährt man bis zur Flussbadestelle Teufelsloch (siehe dort). Von dort folgt man der D244 während etwas über 6 km bis nach Poggio-di-Nazzo, einem sehr…

Richiusa

Die Richiusa-Schlucht ist eine der bekanntesten Canyoning-Touren von Korsika. Sie kann nur mit der entsprechenden Ausrüstung durchquert werden. Ganz oben und ganz unten findet man aber schöne Badestellen.   Wer Lust auf mehr hat, bucht eine Tour durch die spektakuläre Schlucht.   Geführte Canyoning-Tour in der Richiusa » Canyoning-Tour in der Richiusa mit Canyon Corse…

Travo

Der Travo ist ein sehr wasserreicher Fluss mit wunderschönen Gumpen, die teilweise sehr einsam liegen. Es ist auch möglich, den Travo mit einer Flusswanderung zu entdecken. Anfahrt Von Solenzara aus fährt man auf der T10 nordwärts bis nach Travo und biegt dort auf die D45 Richtung Chisa ab. Dieser folgt man während 2.2 km und…

Zoza

Die Flussbadestelle Zoza befindet sich unterhalb des gleichnamigen Ortes mitten in der Alta Rocca. Sie liegt ein gutes Stück unterhalb des Rizzanese-Stausees. Direkt bei der Brücke findet man ein tiefes Badebecken. Dahinter rauscht ein Wasserfall. Weiter unten fliesst das Wasser über grosse Granitplatten. Man kann dem Fluss noch ein Stück abwärts folgen und findet so…

Cascade de l’Ucelluline

Die Cascade de l'Ucelluline des Bucatoggio-Bachs liegt direkt an der sehr schönen und aussichtsreichen Strasse "La Corniche", welche oberhalb der Ostküstenebene entlangführt. Der Wasserfall ist ein beliebtes Fotomotiv. Anfahrt Von Bastia aus fährt man erst auf der T20 und ab Casamozza auf der T10 nach Moriani-Plage. Im Ortszentrum biegt man nach rechts auf die D34…

Pont de Carbuccia

Unweit der Hauptstrasse gelegen, fahren die meisten Leute an der Pont de Carbuccia vorbei. Dabei findet man hier eine wirklich sehr schöne Badestelle in der Gravona. Das Wasser ist nicht allzu kalt und das Becken gross und tief. Man kann dem Flusslauf auf- und abwärts folgen. Dort ist deutlich weniger los als beim grossen Becken,…

Agnone

Die Badestellen im Agnone mit den Cascades des Anglais gehört zu den bekanntesten Gumpen von Korsika. Daher ist hier in der Saison auch immer viel los. Wer Ruhe sucht, folgt dem Bach aufwärts. Dorf findet man zahlreiche Badebecken, die man nahezu für sich allein hat. Das Wasser allerdings ist wirklich sehr kalt! Anfahrt Von Corte…

Abatesco

Der Abatesco fliesst hier über grosse Granitplatten und bildet so mehrere kleine und grössere Badebecken. Das Wasser ist seicht und glasklar. Die Badestelle ist nur wenig bekannt und eignet sich auch gut für Kinder. Becken findet man oberhalb und auch unterhalb der Brücke. Anfahrt Von Ghisonaccia aus fährt man auf der T10 1.5 km südwärts…

Cascades d’Aitone

Die Cascades d'Aitone (auch Piscines d'Aitone oder Piscines a Madre genannt) im oberhalb von Evisa im Hinterland von Porto gehören zu den bekanntesten Flussbadestellen auf Korsika. Die grossen Badebecken liegen in einem schönen Kiefernwald und bieten herrliche Granitplatten zum Sonnen. Das grosse Becken, welches man als erstes erreicht, eignet sich gut zum Schwimmen. Es ist…

Ruda

Kaum jemand kennt die kleine, aber feine Badestelle Ruda in der Scala di Santa Regina. Sie liegt wenig oberhalb einer malerischen Brücke. Hier führt der alte Maultierpfad entlang, der früher der einzige Verkehrsweg durch die Schlucht war. Heute ist es ein attraktiver Wanderweg. Diese Badestelle ist für kleine Kinder nur bedingt geeignet.   In der…

Ponte Altu

Die Badestelle Ponte Altu liegt mitten im Niolo und ist leicht erreichbar. Zwei Brücken – die neue und die Genueserbrücke gleich daneben – überspannen den Fluss. Daher ist diese Badegumpe sehr fotogen. Weitere schöne Badegumpen findet man flussaufwärts im Golo und im Viru. Anfahrt Von Corte her fährt man auf der T20 Richtung Ponte-Leccia/Bastia. Bei…

Cascade de Carnevale

Die Cascade de Carnevale, auch Cascade Sant'Albertu, liegt im Prunelli-Tal. Hier stürzt der Ortala-Bach über die Felsen. Darunter liegt ein kleines Becken, welches aber zum Schwimmen zu klein ist. Aber für eine Abkühlung gegen Ende der Rundfahrt durchs Prunelli-Tal reicht es allemal. Anfahrt Wer die Rundfahrt durch das Prunelli-Tal unternimmt, kommt am Parkplatz beim Wasserfall…

Ogliastro

Die Badestelle Ogliastro liegt nur wenig oberhalb der D80, welche das Cap Corse umrundet. Der Ort Ogliastro liegt in Sichtweite. Hier findet man zwei schöne Becken, in denen man auch schwimmen kann. Anfahrt Von St-Florent aus fährt man Richtung Patrimonio und biegt am Kreisverkehr auf die D80 Richtung Cap Corse ab. Dieser Strasse folgt man…

Restonica

Im Restonica-Tal von Corte bis hoch zur Bergerie de Grotelle und sogar noch ein Stück weiter findet man zahlreiche glasklare Gumpen zum Baden. Je weiter hoch man fährt, desto kälter wird allerdings das Wasser. In der Hochsaison ist das Parken bei den verschiedenen Badestellen teilweise recht schwierig. Anfahrt Von Corte aus fährt man auf der…

Pont de Peri

Bei der Pont de Peri findet man gleich zwei schöne Badestellen in der Gravona. Die eine liegt wenig oberhalb der Brücke und ist auch gut für kleinere Kinder geeignet. Die untere Badestelle ist tief und man kann von einem Felsen aus rund 5 m ins Wasser springen. Anfahrt Von Ajaccio aus fährt man auf der…

Pont d’Abra

Der Taravo, der nach dem Golo und dem Tavignano drittlängste Fluss Korsikas, fliesst hier unter einer schönen Genueserbrücke aus dem 15. Jahrhundert durch. Ein wirklich malersicher Ort zum Baden. Die Brücke ist gesperrt. Trotzdem springen hier Wagemutige manchmal in das Becken darunter. Ich würde das nicht machen, denn das Wasser des Taravo ist nicht ganz…

Lonca

Viel bekannter als der Lonca und deshalb auch entsprechend besucht sind die Badegumpen im Aitone. In den Lonca verirren sich deutlich weniger Leute, weshalb ich den Fluss auch bevorzuge. Man findet hier nur kleine Badegumpen. Trotzdem ist an einer Stelle ein schöner Sprung aus etwa 5 m Höhe möglich. Anfahrt Von Porto aus fährt man…

Asco

Im Asco-Tal findet man mehrere wunderschöne Flussbadestellen. Am malerischsten sicher jene bei der bekannten Genueserbrücke. Weiter unten im Tal findet man Badegumpen, die für kleine Kinder ideal sind. Selbst in der Asco-Schlucht kann man baden. Badestellen im Asco Pont de Tesa Anfahrt Man biegt nördlich von Ponte-Leccia von der T30 auf die D47 ab. Diese…

Macini

Achtung: Zustieg leider nicht mehr möglich!   Der Macini im Fium'Orbo ist bekannt als Canyoning-Tour. Im untersten Teil allerdings kann man auch gut baden und die Becken dort sind grösstenteils unbekannt. Anfahrt Von Ghisonaccia aus fährt man auf der T10 Richtung Bonifacio und biegt nach rund 1.5 Kilometern in Migliacciaru nach rechts auf die D244…

Cruzzini

Der Cruzzini (auch Cruzini) ist ein verhältnismässig wasserreicher Fluss im Westen Korsikas. Er fliesst durch eine touristisch kaum erschlossene Region der Insel. Das Baden im Cruzzini ist daher noch recht einsam.   Auf dieser Seite beschreibe ich drei verschiedene Badeplätze im Cruzzini. Ein Bad in diesem Fluss kann der Abschluss der sehr empfehlenswerten Rundfahrt über…

Santa-Maria-di-Lota

Die Flussbadestelle Santa-Maria-di-Lota (Cascade de Forci) liegt unweit von Bastia und eignet sich deshalb hervorragend für eine letzte Abkühlung, bevor man am Nachmittag oder am Abend auf die Fähre geht. Oder aber man nimmt gleich nach der Ankunft in Korsika hier ein erstes Bad. Diese Gumpe ist kaum bekannt und wird in erster Linie von…

Gaglioli

Das Gaglioli-Tal ist eine einfache und auch in der Hochsaison kaum begangene Flusswanderung, welche sich hervorragend als Einsteiger-Tour eignet. Es fliesst im Sommer zwar nur wenig Wasser, doch gibt es mehrere Gumpen, durch die man schwimmen kann. Höhepunkt der Tour ist eine kleine Kaskadenstufe. Die Gaglioli-Tour ist eine ruhige Alternative zur Flusswanderung im Fiumicelli.  …

Solenzara

Die smaragdgrünen erfrischenden Badegumpen in der Solenzara gehören - zusammen mit jenen des Fangos - zu den beliebtesten Korsikas. In der Saison ist hier auch entsprechend viel los. Aber keine Angst: Wer einige Schritte nicht scheut, findet auch hier noch ruhige Plätzchen!   Hier eine Übersicht über die schönsten Badegumpen der Solenzara und seinen Zuflüssen…

Pont de Truggia

Die Pont de Truggia überspannt den Liamone, der sich kurz vorher mit dem Cruzzini vereint hat. Der Fluss führt richtig viel Wasser und bildet tiefe Becken, sodass man lange Strecken schwimmen kann. Für kleine Kinder ist diese Flussbadestelle nicht geeignet. Anfahrt Vom Col Saint-Antoine bei Vico fährt man erst auf der D423 zum Kloster Saint-François…

U Guadubughju

Das Becken bei der Genueserbrücke U Guadubughju ist klein, aber sehr tief und man kann so von einem Felsblock auf der linken Seite ins kühle Nass springen. Anfahrt Von Marine de Pietracorbara an der Ostküste des Cap Corse aus fährt man auf der D232 das Tal aufwärts. Nach knapp 6 Kilometern parkt man das Auto…

Fiumorbo

Der Fluss Fiumorbo ist ein 46 km langer Fluss, der beim Monte Renoso entspringt und südlich von Ghisonaccia an der Ostküste ins Meer mündet. Unterhalb von Ghisoni findet man auf engem Raum mehrere schöne und sehr wasserreiche Flussbadestellen. Anfahrt Von Ghisonaccia herkommend fährt man auf der D344 Richtung Ghisoni. Man durchquert erst die Ostküstenebene und…

Pont de Noceta

Bei der Pont de Noceta findet man ein wunderschönes und grosses Badebecken im Vecchio-Fluss.  Sprünge aus rund 3 m sind möglich. Unter der Brücke findet man schöne Schattenplätze. Diese Flussbadestelle eignet sich sehr gut für Kinder. Anfahrt Von Corte aus fährt man auf der T50 Richtung Aléria und biegt nach 14 km rechts auf die…

Purcaraccia

Die Purcaraccia bietet super Rutschen und wunderschöne smaragdgrüne Becken. Man kann an einem der unteren Becken baden, oder aber dem Bach aufwärts folgen. Je höher man steigt, desto einsamer wird es. Die Purcaraccia ist auch sehr beliebt für Canyoning.   In den letzten Jahren haben die Menschenmassen, die zur Purcaraccia wandern, immer mehr zugenommen. Die…

Vivaggio

Die Badestellen im Vivaggio bei San Gavino sind noch sehr unbekannt. Vielmehr kennt man den Bach vom Canyoning her. Er ist Teil der Corsica Raid. Wer Lust hat auf ein wenig Abenteuer, kann dem Vivaggio flussaufwärts folgen.   Achtung: Leider ist das Baden im Vivaggio vorboten worden! Anfahrt Von Bonifacio aus fährt man auf der…

Bucatoggio

Kaum jemand vermutet in dieser Umgebung solch paradiesische Badegumpen, wie sie der Bucatoggio gebildet hat. Die Becken sind gross, man kann darin gut schwimmen und von verschiedenen Stellen hineinspringen. Gleich oberhalb der ersten Gumpe findet man eine weitere. Ein absolut traumhafter Fleck! Anfahrt Von Moriani aus fährt man auf der T10 südwärts und biegt nach…

Sorio / Raghiunti

Raghiunti bei Sorio ist eine sehr kleine, kaum bekannte Flussbadestelle im Nebbio, im Norden der Insel Korsika. Das Becken wurde künstlich etwas höher aufgestaut. Nun kann man darin ein paar Schwimmzüge machen. Für ganz kleine Kinder ist die Badestelle nicht geeignet. Anfahrt Von St-Florent aus fährt man auf der D82 nach Oletta und dann weiter…

La Passerelle sur le Golo

Der Golo ist mit seinen 89 km der längste Fluss Korsikas. Er entspringt an der Flanke des Capu Tafunatu bei der Paglia Orba.   Die Badestelle Passerelle sur le Golo liegt nur wenig unterhalb der D84, welche durch das Niolo führt. Der Golo zwängt sich hier durch eine engere Stelle mit schönen Granitfelsen und bildet…

Vacca

Die Vacca ist in erster Linie bekannt für seine fantastische Canyoning-Tour. Aber auch Leute, die nur baden möchten, finden in der Vacca herrliche Stellen, die teils ganz leicht, teils etwas mühsamer erreichbar sind. Die Vacca-Schlucht ist tief eingeschnitten und nur mit spezieller Ausrüstung begehbar. Diese Schlucht trennt die oberen Badebecken von den unteren.   Geführte…

Manganello

Die Badestellen im Manganello verteilen sich auf eine grosse Strecke. Die schönsten liegen eine halbe Stunde oberhalb der Bergerie de Tolla. Das Wasser allerdings ist auch im Hochsommer sehr kalt. Das Baden im Manganello-Tal ist mit einer schönen Wanderung verbunden. Anfahrt Von Corte aus auf der T20 Richtung Ajaccio. 5 km nach Vivario biegt man…

Radule

Die Badestelle Radule liegt unweit der Bergerie de Radule. Hierher gelangt man auf einer kurzen und leichten Rundwanderung. Ein 25 m hoher Wasserfall plätschert in ein kristallklares Becken. Anfahrt Von Corte aus fährt man auf der T20 nach Francardo. Dort biegt man nach links auf die D84 Richtung Porto ab und folgt so dem Golo…

Cascade du Voile de la Mariée

Die Cascade du Voile de la Mariée ist der höchste Wasserfall von Korsika. Unterhalb der gewaltigen Kaskade findet man mehrere kleine Badebecken. Anfahrt Von Ajaccio aus fährt man auf der T20 Richtung Corte. Beim Kreisel bei Bocognano biegt man auf die D27 ab und folgt dieser 3.4 km. Die Strasse überquert den Bach, welcher vom…

Bevinco

Bevinco ist eine sehr schöne Flussbadestelle oberhalb der Défilé de Lancone, durch die der Fluss nachher weiterfliesst und in den Etang de Biguglia mündet. Unter einer zweibogigen Genueserbrücke findet man eines der malerischsten Gumpen Korsikas.   Ein weiteres grösseres Becken findet man unter der Strassenbrücke. Noch etwas weiter flussabwärts fliesst der Bevinco am Restaurant "Le…

Pont de l’Enfer

Die Pont de l'Enfer, die Höllenbrücke, überquert den Canapaio-Bach. Dieser bildet mehrere schöne Badebecken. Das erste findet man direkt unter der Brücke. Wenig oberhalb gibt es weitere kleine, teilweise tief eingeschnittene Stellen. Folgt man dem Weg aufwärts gelangt man nach 200 m zum Restaurant Pont de l'Enfer. Direkt darunter liegt ein sehr schönes und für…

Les bains de Guagno

Der Fluss Guagno (nach anderen Quellen Fiume Grossu) bildet direkt unter der Brücke der D323 ein schönes, nur wenig bekanntes Badebecken. Ein Bad bietet sich beispielsweise nach der Wanderung zum Crenosee an. Das Wasser ist glasklar und genug tief, um richtig zu schwimmen. Anfahrt Von Sagone aus fährt man auf der D70 nach Vico. Man…

Ortolo

Die Flussbadestelle im Ortolo ist nur wenig bekannt, was auch mit seiner etwas abgelegenen Lage zu tun hat. Hat man aber einmal die Brücke erreicht, ist man in wenigen Schritten an den Badebecken. Zuerst trifft man auf ein paar kleine Becken, die sehr gut auch für kleine Kinder geeignet sind. Direkt darunter liegt eine grössere…

Haut-Fiumicelli

Der Haut-Fiumicelli ist noch sehr wenig bekannt und kaum begangen. Ganz im Gegenteil zum unteren Teil. Die Tour führt durch mehrere kleinere Badebecken und endet an einem 80 m hohen Wasserfall. Anfahrt Von Solenzara aus fährt man auf der D268 Richtung Bavella-Pass. Nach 14 km parkt man das Auto an der Strasse. Hier befindet sich…

Bravone

Der Bravone bildet direkt oberhalb der Brücke schöne, grosse und flache Badebecken, die sich sehr gut für kleine Kinder eignen. Es lohnt sich, eine Rundfahrt durch das touristisch kaum erschlossene Bravone-Tal zu machen. So kommt man zu einer weiteren Badestelle mit einem schönen Wasserfall. Anfahrt Von Aléria aus fährt man erst auf der T10 nordwärts…

Cascade A Struccia Carcheto

Die Cascade A Struccia liegt unterhalb von Carcheto, einem kleinen Dorf in der Castagniccia. Wenig oberhalb davon findet man einen Picknick-Platz. Der Wasserfall liegt in einem Wald und ist etwa 12 m hoch. In der darunter liegenden Gumpe kann man gut ein paar Schwimmzüge machen. Anfahrt Carcheto liegt an der D71, welche von Cervione nach…

Cavo

Der Cavo bietet entlang seines Flusslaufs immer wieder schöne Badebecken. Die beliebtesten Badestellen befinden sich in der Nähe des Hochseilgartens. Wer mehr Ruhe sucht, wandert im oder am Fluss aufwärts.   Achtung: Wer in den Jahren 2011 bis 2013 im Fluss Cavo gebadet hat, soll bitte die Informationen hier lesen! Das Baden im Fluss wurde…

Baraci

Im Baraci (auch Baracci) findet man gleich drei verschiedene Badestellen. Die unterste, ein schönes, sehr tiefes Becken ist etwas mühsam erreichbar und daher nicht für kleine Kinder geeignet. Mit Kindern badet man am besten in der obersten Badestelle. Dort findet man ein ganz seichtes Becken mit sandigem Boden. Die mittlere Badestelle ist auch klein, verfügt…

Figarella

Die Figarella im Hinterland von Calvi fliesst durch den Forêt de Bonifato, wo man auch schön wandern kann. Bei einer Hängebrücke, wo man auch gut parken kann, bildet sie schöne Badebecken.   Ein noch schöneres und grösseres Badebecken findet man weiter flussabwärts. Der Zustieg ist etwas steiler und strenger, aber es lohnt sich! Anfahrt zur…

Bala

Die Badestelle des Bala-Baches (auch Lataricciu) besteht aus drei grossen, tiefen Gumpen mit schönen Wasserfällen. Es sind Sprünge aus rund 5 Metern möglich. Der Zustieg ist kurz, aber etwas steil. Anfahrt Von Porto-Vecchio aus fährt man auf der D368 Richtung Zonza. Nach 6.3 km ab dem Camping Arutoli gleich nach dem Rond Point erreicht man…

Bravone Cascade

Der Bravone bildet weit oben im touristisch kaum erschlossenen Bravone-Tal eine schöne Kaskade (Bravone Cascade) mit einem tiefen, grossen Becken in einem urigen Wald. Anfahrt Von Aléria aus fährt man auf der T10 nordwärts und biegt nach rund 4.5 km links auf die D16 ab. Diese führt nach den ersten Kurven nahezu schnurgerade über die…

Dardo

In jedem Reiseführer sind die Calanche als eine der Hauptsehenswürdigkeiten Korsikas erwähnt. Doch kaum jemand weiss, dass man dort im Dardo-Fluss auch ganz nette Badestellen findet.   Geführte Canyoning-Tour im Dardo Die Canyoning-Tour im Dardo ist ein unvergessliches Erlebnis! Die Rückfahrt im Boot von der Anse de Dardo bis nach Porto rundet die fantastische Tour…

Vecchio

Der Vecchio ist ein sehr wasserreicher Fluss, welcher zahlreiche grosse und tiefe Badebecken bildet. Einige Stellen sind leicht erreichbar und daher trifft man dort auch auf viele Leute. Wer sich die Mühe nimmt, dem Flusslauf zu folgen, findet wunderschöne Becken, die man komplett für sich alleine hat.   Die Flusswanderung durch den Vecchio von Canaglia…

Polischellu

Der Polischellu ist ein Klassiker und schon lange kein Geheimtipp mehr... Wenn man aber nicht gerade im Juli oder August dort ist, oder aber weit genug hochsteigt, findet man immer noch ruhige Becken für ein mehr oder weniger ungestörtes Badevergnügen.   Die Badebecken des Polischellu eigenen sich sehr gut für Kinder, zumindest jene im unteren…

Zoicu

Der Zoicu (fälschlicherweise auch von mir lange Ziocu genannt) ist ein bekannter Bach fürs Canyoning. Er bietet an zwei Stellen aber auch schöne Badebecken zum Abkühlen, beispielsweise nach der Wanderung zum Crenosee.   Geführte Canyoning-Tour im Zoicu » Canyoning-Tour im Zoicu mit Canyon Corse buchen Obere Badegumpen Anfahrt Von Sagone aus fährt man auf der…

Fiumicelli

Der Fiumicelli ist ein wunderschöner Fluss mit kristallklaren Becken, bizarren Felsformationen und herrlichen Wasserfällen. Leider ist dieser Ort auch wegen mir in den letzten Jahren sehr bekannt geworden. In der Hochsaison ist hier sehr viel los. Hier beschreibe ich die untere Badestelle des Fiumicelli. Hier können jene, die lieber etwas relaxen das herrliche Badebecken geniessen.…

Tavignano

Im Gegensatz zum stark frequentierten Restonica-Tal geniesst man im autofreien Tavignano-Tal viel Ruhe. Die ersten Badebecken, wo noch etwas mehr los ist, findet man wenig oberhalb von Corte. Je weiter hoch man wandert, desto ruhiger wird es. Hier findet man die wohl schönsten Badebecken von ganz Korsika!   Es ist auch möglich, eine Flusswanderung im…

Pont de Camera

Die Badestelle des Partuso-Baches bei der Pont de Camera ist sehr frisch, das Wasser aber glasklar und tief. Man findet schöne Granitfelsen zum Sonnen. Ein Grossteil des Bachs verläuft aber im schattigen Wald. Diese Flussbadestelle eignet sich daher für die heissen Tage. Anfahrt Von Zonza (beim Bavella-Pass) aus fährt man auf der D420 durch das…

Y-Baum

Die Gumpen am Y-Baum sind schon lange kein Geheimtipp mehr. Nirgends sonst auf Korsika ist mir eine Stelle bekannt, von der man aus den gleichen Höhen in einen Fluss springen kann. Die Sprünge reichen von 6 - 22 m. Das Angebot wird von einer abenteuerlichen Wasserrutsche abgerundet.   Wichtig: Der Fluss führt nicht immer gleich…

Teufelsloch

Das Teufelsloch (Trou du Diable) ist eine kleine, aber äusserst reizvolle und spektakuläre Badestelle. Gemäss IGN-Karte heisst der Fluss auf diesem Abschnitt Ruisseau de Muro Cinto. Weiter oben trägt er den Namen Poggio, weiter unten Ruisseau de Varagno, welcher dann in den Fium'Orbo mündet. Es sind Sprünge aus bis zu 7 - 8 m Höhe…

Kamera-Tipps für die Flussbadestellen auf Korsika

Mit diesen wasserdichten und stossfesten Digitalkameras kann man die Flüsse auf Korsika noch mehr geniessen. Alle Modelle verfügen über integriertes GPS!

An den Anfang scrollen