Überspringen zu Hauptinhalt

Bootsausflug ab Bonifacio (kleine Tour)

Zu einem Besuch der Stadt Bonifacio gehört eine Bootsfahrt einfach dazu. Früher gab es zahlreiche Anbieter und man wurde auf Schritt und Tritt angesprochen. Seit die vier grössten Gesellschaften zur SPMB fusioniert haben, ist es viel entspannter geworden. Der einzige Nachteil ist, dass man nicht mehr um den Preis handeln kann. Die SPMB hat ihren Ticketstand am Ende des Hafens. Ein weiterer Anbieter, hat seinen Stand an der Südseite des Hafens.

Bootstour Bonifacio

Angeboten wird eine kleine Tour (ca. 1 Stunde), auf welcher man Bonifacio vom Meer her bestaunen kann. Sie führt auch zur Grotte du Sdragonato, zu den Iles de Fazzio und in die Bucht von Paragan. Diese kostet 18 Euro für einen Erwachsenen.

 

Die grosse Tour führt zu den Inseln von Lavezzi und Cavallo und dauert hin 30 Minuten und zurück 1 h. Auf der Lavezzi-Insel kann man aussteigen und später mit einem anderen Boot wieder zurückfahren. Mehr Informationen zu dieser Tour gibt es hier.

Tipps für die Bootsfahrt

  • Der schönste Platz zum Fotografieren ist ganz vorne im Bug. Allerdings muss man dort besonders gut auf die Foto- oder Filmausrüstung Acht geben, denn während der Fahrt spritzt immer wieder etwas Salzwasser hoch. Wer auf Nummer sicher gehen will, setzt sich auf eine Bank unmittelbar hinter dem überdachten Teil der Boote.
  • Es ist empfehlenswert, Getränke und einen Sonnenschutz mitzunehmen. Wer schnell seekrank wird, packt Reisetabletten ein.
  • Während der Fahrt gibt es Kommentare in französischer Sprache. Gelegentlich werden Informationsblätter in Deutsch abgegeben. Ist dies nicht der Fall, kann man danach fragen.

Die kleine Tour führt zwischen dem Leuchtturm La Madonetta und dem Gouvernail aus dem Fjord. Vorher hat man einen schönen Blick auf den nördlichen Teil der Zitadelle.

 

Links des Gouvernail befindet sich die Grotte Saint-Antoine. Einige Anbieter fahren dann erst unter der Oberstadt durch bis hin zum Grain de Sable.

 

Meistens aber halten die Boote zuerst westwärts und heben so den Höhepunkt für den Schluss auf. Die Einfahrt in die Grotte Sdragonato ist nur bei ruhiger See möglich. Sie ist sehr eng und das Boot scheint fast an den Seitenwänden anzustossen. Das Loch an der Decke hat ungefähr die Form Korsikas. Das Cap Corse allerdings ist ein wenig überdimensioniert.

 

Nach der Grotte Marine de Sdragonato führt die Tour zur Bucht von Fazzio. Dabei wird die Ile de Fazzio umrundet. Das Wasser ist glasklar und hat eine wunderbare Farbe.

 

Noch etwas weiter westwärts liegt die Cala de Paragan. Hier, in der Mitte der Bucht, erblickt man die Grenze der Kalkzone von Bonifacio und der Granitzone. Rechts Kalk, links Granit.

 

Schliesslich gibt der Kapitän Vollgas. Nach einer Weile fährt das Boot vor der am Abgrund erbauten Oberstadt durch. Sehr gut erkennt man die Escalier du Roi d’Aragon.

 

Beim Grain de Sable, dem rundum vom Wasser umspülten Felsen, wendet das Boot wieder. Gelegentlich wird das Sandkorn (Grain de Sable) auch umrundet.

 

Gerne schwimmen Jugendliche zu diesem Felsen, klettern ein Stück hinauf und springen dann wieder hinunter, meist dann, wenn gerade ein Boot in der Nähe ist.

Bilder des Bootsausflug Bonifacio

Bootstour Bonifacio
Bootstour Bonifacio
Bootstour Bonifacio
Bootstour Bonifacio Grotte du Stragonato
Bootstour Bonifacio Plage de Fazzio
Bootstour Bonifacio Plage de Fazzio
Bootstour Bonifacio Phare de la Madonetta
Bootstour Bonifacio
Bootstour Bonifacio Gouvernail
Bootstour Bonifacio Escalier du Roi d'Aragon
Bootstour Bonifacio Oberstadt
Bootstour Bonifacio Oberstadt
Bootstour Bonifacio Oberstadt
Bootstour Bonifacio Grain de Sable
Bootstour Bonifacio
Bootstour Bonifacio
Bootstour Bonifacio
An den Anfang scrollen