Überspringen zu Hauptinhalt

6. Etappe GR20 von der Refuge Ciottulu di i Mori zur Refuge de Manganu

Eckwerte 6. Etappe GR20

Laufzeiten: Nord – Süd ca. 8h00 / Süd – Nord: ca. 8h00

Höchster Punkt: 1991 m, Tiefster Punkt: 275 m

Höhenmeter bergan: 643 m, Höhenmeter bergab: 1033 m

Karte wird geladen, bitte warten...

Wegverlauf der 6. Etappe des GR20

Eine sehr lange, aber abwechslungsreiche Etappe. Bei der die Quellgebiete der beiden längsten Flüsse Korsikas der Golo mit seinen Gumpen und der Lac de Nino, die Quelle des Tavignano, auf der Strecke liegen. Dazu die Cascade Radule, Col de St. Pierre (Bocca San Pedru) und das Hochtal Piano de Campotile mit der Bergerie Vaccaghia liegen. Auf dem Plateau und am Lac de Nino weiden Pferde und viele Kühe. Dazu weite Blicke bis zur Westküste. Am Castel de Verghio kann die Etappe unterbrochen, bzw. verkürzt werden. Gerade interessant aus der Südrichtung. Der Ort ist aber keine Schönheit.

Varianten

  • Der GR 20 kreuzt den Mare a Mare Nord. Einmal kann ab der Cascade Radule (Brücke) in Richtung Albertacce Niolo abgestiegen werden (ca. 3h30). Kurz vor dem Col de Verghio geht es in Richtung Evisa (ca. 4h00).
  • Am Col de St. Pierre/Bocca San Pedru geht ein Weg in Richtung Westen Cristinacce/Col de Sevi
  • Vom Lac de Nino abstieg zum Forsthaus Poppaghja
  • Von der Bergerie de Vaccaghia Abstieg ins Tavignanotal, Refuge de Sega ca. 3h00, Corte 8h00
  • Bocca d´Acqua Ciarnente in Richtung Soccia/Orto, davor der Lac de Creno

Refuge/Unterkunft

  • Castel de Verghio: Tel: 0033 495480001 | An der Gite gute Einkaufmöglichkeit (Brot) Gite/Camping direkt an der Strasse!
  • Hotel 29 Zimmer Preise EZ ab 80 € / DZ ab 100 € – HP EZ ab 105 € / HP DZ ab 75 p.P. | Gite Nacht 15 € / HP 44 | Camping 6 €
  • Von Mitte Juni bis August Busverbindungen nach Porto und Calacuccia – Corte
  • Bergerie de Vaccaghia (30 min von Manganu) (Zelten nur für Gruppen/Veranstalter) Wein und Käse
  • GR 20 Refuge de Manganu, 31 Plätze, Leihzelte, Biwakmöglichkeiten reservierbar über den PNRC
An den Anfang scrollen