Überspringen zu Hauptinhalt

Korsika Highlights

Korsika hat mit seiner abwechslungsreichen Landschaft enorm viel zu bieten und man sollte einige Highlights auf keinen Fall verpassen. Ein Urlaub ist natürlich viel zu kurz um die Insel richtig kennen zu lernen.

 

Hier findest du eine Übersicht der Top-Sehenswürdigkeiten, die man sich bei einer ersten Rundreise nicht entgehen lassen sollte. Diese Korsika Highlights wurden von mir selbst zusammengestellt und sind natürlich Geschmacksache. Wenn ihr andere Korsika Highlights habt, so freue ich mich auf eine Rückmeldung.

Umrundung des Cap Corse

Die Halbinsel im Norden Korsikas kann in einem Tag umrundet werden. Es ist aber empfehlenswert, dem Cap Corse zwei Tage zu widmen, um auch Zeit für Abstecher ins Innere zu haben oder einmal an einem Strand verweilen zu können. Im Gegensatz zur lieblichen Ostküste fällt die Westküste steil zum Meer ab. Besonders sehenswert sind die Orte Erbalunga, Centuri und Nonza. Das Cap Corse sollte unbedingt im Gegenuhrzeigersinn, also von Bastia nach St-Florent, umrundet werden!

Korsika Highlights Cap Corse

Corte

Die heimliche Hauptstadt Corte liegt im Herzen der Insel und ist Korsikas einzige Universitätsstadt. Von hier aus regierte Pasquale Paoli zu Zeiten der Unabhängigkeit (1755 – 1769) die Insel. Sehr zu empfehlen ist das korsische Museum in der Zitadelle.

Korsika Highlights Corte

Restonica-Tal mit Melo- und Capitellosee

Die Restonica ist einer der schönsten Flüsse Korsikas. Zahlreiche glasklare Becken laden zum Baden und Verweilen. Aber auch Wanderer und Kletterer kommen im Restonicatal auf ihre Kosten: Man findet mehrere Klettergärten und die Wanderung zu den Gletscherseen Lac de Melo und Lac de Capitello ist einfach grandios!

Korsika Highlights Restonicatal

Golf von Porto mit der Calanche von Piana

Der Golf von Porto zählt seit 1983 zu den Weltnaturerben der UNESCO. Die wilde Felslandschaft zwischen Porto und Piana – die Calanche – ist einfach atemberaubend! Auch Wanderungen auf das Capu Rossu, das Capu d’Ortu oder auf die Punta Castellacciu sind zu empfehlen. An zahlreichen kleinen Stränden kann man sich danach von den Anstrengungen erholen (darunter Ficajola, Bussaglia oder Gratelle).

Korsika Highlights Calanche Piana

Bonifacio

Bonifacio, die südlichste Stadt Frankreichs thront waghalsig auf einem 60 – 80 m hohen Felsplateau, welches von drei Seiten vom Meer umgeben ist. Bei klarer Sicht scheint die Nachbarinsel Sardinien zum Greifen nah. Äusserst lohnend ist eine Bootsfahrt um die Klippen und zur Grotte von Sdragonato. Der Blick auf die am Abgrund stehenden Häuser ist grandios. Aber auch die engen Gassen der Oberstadt, der Friedhof und die Befestigungsanlage haben es in sich!

Korsika Highlights Bonifacio

Calvi und die Balagne

Calvi, der vermeintliche Geburtsort von Christoph Kolumbus ist ein quirliges Hafenstädtchen mit malerischer Zitadelle. Der 5 Kilometer lange Sandstrand ist äusserst familienfreundlich und wer zu den Stränden der Umgebung möchte, setzt sich in den Zug und rüttelt so zu einer anderen Bucht. In Calvi wird es auch jungen Leuten nicht langweilig. Ruhiger geht’s in den malerischen Dörfern des Hinterlandes, der Balagne, zu. Von hier aus geniesst man immer wieder sensationelle Ausblicke auf die Küste.

Korsika Highlights Calvi

Bavella-Pass

Das Bavella-Gebirge wird auch „Dolomiten Korsikas“ bezeichnet. Tatsächlich haben die Felstürme eine gewisse Ähnlichkeit mit den Südtiroler Gipfeln. Der Pass ist ein Mekka für Sportkletterer und Wanderer. Eine lohnende Kurzwanderung führt zum Trou de la Bombe, einem imposanten Loch in der Felswand. Nördlich des Bavella-Passes locken zahlreiche glasklare Gumpen und nebst Familien kommen auch Canyoning-Fans voll und ganz auf ihre Kosten.

Korsika Highlights Bavella

Strand von Palombaggia

Für viele ist der Strand von Palombaggia der schönste Strand Korsikas. Der Sand ist fast weiss und das Meer türkisblau. Was will man mehr? Richtig, Schatten. Diesen findet man unter den prächtigen Pinien, welche den Strand säumen. In der Region von Porto-Vecchio findet man weitere, wunderschöne Strände: Strand von Santa Giulia, Strand von Tamarucciu, Strand von Pinarello und viele mehr.

Korsika Highlights Strand von Palombaggia

Filitosa

Beim Freilichtmuseum von Filitosa handelt es sich um Korsikas wichtigste archäologische Ausgrabung. Nur hier treffen die Überreste der Corsi, kunstvoll in den Stein gehauene Menhire, auf die Befestigungsanlagen der Torreaner, die die Insel rund 1800 Jahre vor unserer Zeitrechnung erobert haben. Besonders beachtenswert sind die charakteristischen Gesichter der Menhirstatuen. Dem archäologisch Interessierten seien auch die Menhire und der Dolmen von Cauria sowie die Menhir-Reihe von Palaggiu südlich von Sartène empfohlen.

Korsika Highlights Filitosa

Fahrt mit der korsischen Eisenbahn

Die korsische Schmalspurbahn verbindet Bastia mit Ajaccio und überwindet dabei mittels zahlreicher Viadukte, Galerien und Tunnels fast eintausend Höhenmeter. Die Erbauung der Strecke war eine wahre Meisterleistung. Höhepunkt dabei stellt der Viadukt von Gustave Eiffel dar, welcher den Vecchio-Fluss überspannt. Der schönste und interessanteste Streckenabschnitt liegt zwischen Corte und Bocognano. Das Highlight ist die Fahrt von Corte nach Bocognano.

In Ponte-Leccia zweigt eine Linie nach Ile-Rousse und Calvi ab.

Korsika Highlights korsische Eisenbahn

Und noch ein Tipp: Koste auf deiner Reise um die Insel unbedingt von den lokalen Spezialitäten wie Lonzu und Coppa, verschiedenste Weine und das Kastanienbier Pietra, Schafs- und Ziegenkäse, Honig und natürlich das beste Mineralwasser der Welt: St-Georges!

 

Wer das erste Mal nach Korsika fährt, findet hier zwei Vorschläge für eine Korsika-Rundreise. Dabei werden alle oben erwähnten Korsika Highlights angefahren. Die kleine Rundreise dauert 1 Woche, die grosse Rundreise 2 Wochen.

An den Anfang scrollen