Überspringen zu Hauptinhalt

Camping Les Oliviers, Ile-Rousse

Camping Les Oliviers

Der Camping Les Oliviers liegt ca. 1 km außerhalb von Ile-Rousse an der Küstenstraße Richtung Ponte Leccia, direkt aber etwas oberhalb vom Meer.

 

Der Platz ist flach und großzügig, mit angenehmer Baumbepflanzung und Hecken. Hier hat jeder seine eigene kleine Wiese mit Abstand zum Nachbarn. Dafür sind die Sanitäranlagen z.T. erst nach mehreren Minuten Gehzeit erreichbar.

 

Auffallend sind die unglaublich großen Sanitäranlagen mit unzähligen Waschbecken, Duschen und Toiletten. Alles sehr gepflegt und sauber, aber in der Nachsaison nicht alles zugänglich.

 

Es gibt einen kleinen Laden und ein Bistro. Der Empfang bietet neben schneller und unkomplizierter Bearbeitung des Check-Ins auch das Aufladen von Batterien und Akkus an (50 Cent).

 

Zum Meer geht man ca. 10 Minuten, allerdings ist der Weg beschwerlich und es gibt keinen Strand dort. Zum nächsten Strand geht man Richtung Ile-Rousse nochmals ca. 5 Minuten länger.

Bewertung von Conni Hellenschmidt

Sanitäranlage
Camping Les Oliviers
Sanitäranlage
Camping Les Oliviers
Sanitäranlage
Stellplatz
Stellplatz
Camping Les Oliviers
Camping Les Oliviers
Stellplatz
Tischtennis Tische
Camping Les Oliviers
Sanitärblock
Camping Les Oliviers
Camping Les Oliviers

Der Camping Les Oliviers ist günstig gelegen direkt bei Ile Rousse, gut ausgeschildert und leicht zu finden. Der Platz ist eben und besitzt viele schattenspendende Bäume. Die Parzellen kann man auch gut mit dem Auto erreichen. Die Parzelle kann man sich selber aussuchen und die Anmeldung ist unkompliziert (an der Rezeption spricht man sogar gut Englisch).

 

Ins Zentrum von Ile Rousse läuft man ungefähr 15 min, einen Sandstrand erreicht man auf dem gleichen Weg ein bisschen eher. Der Zeltplatz an sich hat einen Zugang zum Meer und da läuft man ungefähr 5 min. Dort befinden sich aber nur Felsen, auf denen man sich gut sonnen kann. Ins Wasser kommt allerdings nur mit Wasserschuhen und dieser „Strand“ ist nicht unbedingt für Kinder geeignet.

 

Zum Camping Les Oliviers gehört eine Pizzeria, die wir aber nicht getestet haben. Ansonsten sind die sanitären Einrichtungen vollkommen in Ordnung (warme Duschen, richtige Toiletten usw) und man kann sogar für 5 Euro täglich einen Kühlschrank mieten.

 

Bewertung von Karen Roos

Der Camping Les Oliviers ist relativ groß, eben und es gibt einige schattige Plätze unter Olivenbäumen. Die Zu- und Abfahrtswege sind nicht sehr durchdacht angelegt, so sieht man schon mal ein und dasselbe Auto öfter an einem vorbeifahren bei der Suche nach dem Ausgang. Da der Platz direkt neben der Hauptstraße liegt, gehören die angrenzenden Parzellen nicht zu den ruhigsten, auf dem Rest des Platzes bekommt man davon aber nicht so viel mit.

 

Den Sandstrand erreicht man durch einen etwas längeren Fußmarsch (ca. 10-15 Minuten) bergab über einen alten Olivenhain. Direkt unterhalb des Platzes (ca. 5 Minuten) kommt man über eine steile Klippe zum Felsstrand. Der Abstieg ist aber nicht zu empfehlen, erst recht nicht, wenn man kleine Kinder dabeihat. Plätze um sich niederzulegen findet man dort nicht besonders viele, dafür ist man dort relativ alleine und die Bucht ist an sich ganz schön zum Schnorcheln.

 

Die sanitären Anlagen benötigten mal wieder einen Anstrich und etwas Wartung. In manchen Duschen kann man sich durch das Dach den wunderschönen korsischen Himmel ansehen und in anderen kommen kleinere Personen nicht an das Seil, das gezogen werden muss um sich abzubrausen. Die Toiletten sind mäßig sauber und die zwei Pissoirs (sechs weitere Pissoirs waren mit Planen verhangen) wurden in den drei Tagen an denen wir am Platz waren sicherlich kein einziges Mal geputzt. Die Sauberkeit lässt zu wünschen übrig, auch wenn es insgesamt nicht allzu sehr verdreckt war.

 

Der Camping Les Oliviers hat eine kleine Pizzeria vorgelagert und man kann sich einen von 15 Kühlschränken für 5 €/Tag mieten. Außerdem stehen Bungalows zur Verfügung, die wochenweise gemietet werden können.

 

Bewertung von Marian Müller

Der Camping Les Oliviers ist eben und schattig, da es sich, wie der Name schon sagt, um einen alten Olivenhain handelt. Der Platz wird von jungen Leuten betrieben, die allesamt sehr relaxt sind und immer bemüht einem zu helfen (auch wenn man kaum Französisch kann). Sanitäre Anlagen schon älter, aber sehr sauber. In der Hochsaison gibt es wohl einen kleinen Laden und eine Pizzeria. Man kann über einen kleinen Strandweg oder an der Strasse entlang in die Stadt laufen, ca. 15 min. Da der Platz am Hang zwischen Straße und Küste liegt, hat man einen tollen Blick aufs Meer. Es gibt außerdem einen kleinen Weg den Hang hinunter ans Meer (ca. 5 Min), dort ist aber nur Steinküste. Zum eigentlichen Sandstrand muss man Richtung Stadt laufen (ca. 10 min).

 

Bewertung von Sabine Wendler

An den Anfang scrollen
WordPress PopUp Plugin