Überspringen zu Hauptinhalt

Tour de Capannella

Schwierigkeitsgrad
Dauer Aufstieg 00:25
Dauer Abstieg 00:30
Aufstieg 60 m
Abstieg 60 m
Höchster Punkt 166 m
Ausgedehnter Spaziergang
Leichte Wanderung
Mittelschwere Wanderung
Anspruchsvolle Bergtour
Wanderung zur Tour de Capannella
Wanderung Zur Tour De Capannella
Wanderung Zur Tour De Capannella
Wanderung Zur Tour De Capannella
Wanderung Zur Tour De Capannella
Wanderung Zur Tour De Capannella
Wanderung Zur Tour De Capannella
Wanderung Zur Tour De Capannella

Der Genueserturm von Capannella wurde im Jahr 2010 umfassend renoviert. Er steht in der Bucht von Cupabia in einer Höhe von rund 100 m auf einem kleinen Zwischenplateau. Von ihm aus hat man einen schönen Blick auf die ganze Bucht bis hin zum Genueserturm auf dem Capu Neru. Er ist rund 12 m hoch. Eine gesicherte Eisenleiter führt zum Eingang im ersten Stock. Leider war die Tür bei unserem Besuch im Oktober geschlossen.

 

Es gibt drei Möglichkeiten, um zum Turm zu gelangen.

Variante 1 – Wanderung ab Serra-di-Ferra

Anfahrt

Man fährt nach Serra-di-Ferro. In der Haarnadelkurve im Dorf fährt man geradeaus Richtung. Bei der Mauer hält man rechts, fährt um das ehemalige Campinggelände herum und an dessen Eingang vorbei. Die Strasse steigt an und führt zu einem Wasserreservoir. Hier parkt man das Auto.

Wanderung

30 m unterhalb der Reservoirs führt von der Strasse ein breiter Weg weg. Ein Schild verbietet das Motorradfahren, ein gelber Pfeil mit den Ziffern 3 und 4. Der Weg führt an einem Privatgrundstückvorbei. Nach zwei Minuten erreicht man eine kleine Anhöhe. Links erblickt man den Golf von Valinco, rechts die Bucht von Cupabia. Den Turm erblickt man bereits. Der Weg macht nach insgesamt 10 min einen starken Linksknick, geradeaus führt ein schmalerer Weg weiter. Diesem folgt man (oranger Pfeil mit zwei Punkten und pinker Pfeil auf einem Stein). Nach 5 Minuten erreicht man eine kleine Lichtung. Hier führt der Weg rechts weg. Von hier aus benötigt man zur Tour de Capannella noch knapp 10 Minuten. Zurück auf dem gleichen Weg.

Variante 2 – Wanderung ab Porto-Pollo

Anfahrt

Man fährt nach Porto-Pollo und biegt 50 m nach dem Club de Plongé rechts ab (der Tauchclub befindet sich in der Linkskurve, grosses Sackgasse-Schild und Hinweis „Panorama du Port“). Der Strasse folgt man rund 250 m geradeaus bis zur Kreuzung auf der Anhöhe. Hier befindet sich auch eine Müllsammelstelle. Das Auto parkt man am besten am Anfang der unbefestigten Strasse, die geradeaus führt und zugleich den Beginn der Wanderung darstellt.

Wanderung

Hin und zurück je eine knappe Stunde Weg.

Von der Kreuzung aus folgt man der unbefestigten Strasse Richtung Westen. Nach einer Viertelstunde erreicht man eine Gabelung. Links führt der Weg in ein privates Grundstück, rechts steigt einer an. Man geht hier geradeaus. Fünf Minuten später die gleiche Situation und auch hier geht es geradeaus. Man folgt der Naturstrasse weitere 10 Minuten. Dann erblickt man vor sich den Strand von Cupabia. Hier biegt man scharf rechts ab und folgt dem ansteigenden Weg. Nach einer weiteren Viertelstunde sieht man den Turm schon wunderbar vor sich. An einer Mauer, welche von einem Weg durchbrochen wird (links oranger Punkt, rechts ein pinker Pfeil) hält man stark rechts. 5 Minuten später führt rechterhand ein schmaler aber gut sichtbarer Weg hinauf zum Turm. Auf der linken Seite sieht man einen Stein mit der Aufschrift R23V, was immer das auch heissen mag. 5 Minuten später steht man vor der Tour de Capannella.

 

Zurück auf dem gleichen Weg. Es ist auch möglich, eine Rundwanderung zu machen. Hierfür folgt man dem ansteigenden Weg hinter dem Turm, der nach 10 Minuten eine Lichtung erreicht. Hier hält man links und biegt nach 5 weiteren Minuten rechts ab. Der Weg führt hinunter nach Porto-Pollo (15 min).

Variante 3 – Wanderung ab dem Strand von Cupabia

Anfahrt

Von Propriano auf fährt man erst auf der T40 Richtung Ajaccio und biegt dann auf die D155 Richtung Porto-Pollo ab. Auf der D155 fährt man durch Serra-di-Ferro. 3 km nach Serra-di-Ferro biegt man links ab und fährt bis zum Parkplatz beim Strand.

Wanderung

Hin und zurück je eine knappe halbe Stunde Weg.

Wir haben diesen Abschnitt noch nicht erkundet. Der Weg beginnt am südlichen Ende des Strandes. Der Turm ist in Sichtweite und somit kann der Weg kaum verfehlt werden.

Genueserturm Tour de Capannella
An den Anfang scrollen