Überspringen zu Hauptinhalt

Solenzara

Solenzara U Rosumarinu
Solenzara U Rosumarinu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Karte wird geladen, bitte warten...

Die smaragdgrünen erfrischenden Badegumpen in der Solenzara gehören – zusammen mit jenen des Fangos – zu den beliebtesten Korsikas. In der Saison ist hier auch entsprechend viel los. Aber keine Angst: Wer einige Schritte nicht scheut, findet auch hier noch ruhige Plätzchen!

 

Hier eine Übersicht über die schönsten Badegumpen der Solenzara und seinen Zuflüssen (siehe jeweils in der eigenen Beschreibung):

Flussbadestellen in der Solenzara

1 – U Rosumarinu und flussabwärts

Bei Kilometer 7 erreicht man den Camping U Rosumarinu. Beim Restaurant gibt es einen grossen Parkplatz. Von dort führt eine Treppe hinunter zum Flussbett, welches man auf grossen Steinen überquert. In der Saison ist hier viel los! Wer es lieber ruhiger hat, folgt dem Fluss abwärts und gelangt so zu weiteren Becken, wo man seine Ruhe hat. Beim ersten Becken unterhalb U Rosumarinu kann man aus rund 3 Metern springen, beim zweiten aus rund 6 Metern.

Solenzara U Rosumarinu
Solenzara U Rosumarinu
Solenzara U Rosumarinu
Solenzara U Rosumarinu
Solenzara U Rosumarinu
Solenzara U Rosumarinu
Solenzara U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu
Solenzara Unterhalb U Rosumarinu

2 – Gaglioli-Snack und abwärts

Bei Kilometer 8.5 erreicht man eine Snackbude an der Gaglioli-Mündung. Unterhalb findet man ein riesiges und sehr tiefes Becken. Von einem gemauerten Sockel kann man aus rund 3 Metern springen. Folgt man dem Fluss abwärts, erreicht man eine Gumpe, wo Sprünge aus 7 bis 8 Metern möglich sind! Noch weiter unten findet man weitere Becken, wo es ruhig zu und her geht.

 

Die Tour in das Gaglioli-Tal ist sehr zu empfehlen. Nur wenige Leute verlieren sich in dieses unscheinbare Seitental. Dies absolut zu unrecht!

Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack
Solenzara Gaglioli Snack

3 – Camping U Ponte Grossu aufwärts

Gleich nach dem Camping U Ponte Grossu überquert man die Solenzara. Auf den folgenden paar hundert Metern findet man zahlreiche Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe der Gumpen. Folgt man dem Flusslauf aufwärts, wird es immer einsamer. Dort, wo der Fiumicelli und der Vacca zusammenfliessen, entsteht die Solenzara. Es lohnt sich, dem Unterlauf des Vaccas zu folgen!

Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
Solenzara U Ponte Grossu
An den Anfang scrollen