Überspringen zu Hauptinhalt

Das Gaglioli-Tal ist eine einfache und auch in der Hochsaison kaum begangene Flusswanderung, welche sich hervorragend als Einsteiger-Tour eignet. Es fliesst im Sommer zwar nur wenig Wasser, doch gibt es mehrere Gumpen, durch die man schwimmen kann. Höhepunkt der Tour ist eine kleine Kaskadenstufe. Die Gaglioli-Tour ist eine ruhige Alternative zur Flusswanderung im Fiumicelli.

 

Die Flusswanderung eignet sich sehr gut für Kinder.

Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli

Anfahrt

Von Solenzara fährt man auf der D268 Richtung Bavella-Pass und kommt so am Camping U Rosumarinu (auf der rechten Seite) vorbei. Kurze Zeit später erreicht man, ebenfalls auf der rechten Seite, einen Snack (U Gaglioli), wo man das Auto abstellt. In der Hochsaison ist hier viel los, denn gleich unterhalb des Snacks gibt es eine tolle Badegelegenheit, die man sich aber am besten für nach der Tour aufhebt. Die Tour beginnt bei der Pont de Gaglioli.

Flusswanderung im Gaglioli

Für die Tour benötigt man 2 Stunden hin und zurück. Von der Brücke steigt man auf der linken Seite hinunter ins Bachbett und folgt diesem. Nach etwa 300 m macht das Tal einen Rechtsknick. Hier wird es landschaftlich interessanter. Man umgeht oder durchschwimmt mehrere Gumpen und erreicht nach rund 40 Minuten die erste kleine Kaskade, welche problemlos erklettert werden kann. Gleich danach folgt eine Mini-Schlucht und dahinter ein rund 6 m hoher Wasserfall. Auch diesen kann man ohne Probleme hochklettern. Hier endet die Tour, was aber nicht heisst, dass man nicht noch weiter das Tal hochsteigen kann. Auf dem gleichen Weg gehts zurück zum Ausgangspunkt.

 

Zurück beim Snack, kann man sich mit einer Crêpe stärken und sich anschliessend im grossen Gumpen nochmals abkühlen.

Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
Gaglioli
An den Anfang scrollen