Überspringen zu Hauptinhalt

Die Flussbadestelle im Ortolo ist nur wenig bekannt, was auch mit seiner etwas abgelegenen Lage zu tun hat. Hat man aber einmal die Brücke erreicht, ist man in wenigen Schritten an den Badebecken. Zuerst trifft man auf ein paar kleine Becken, die sehr gut auch für kleine Kinder geeignet sind. Direkt darunter liegt eine grössere und tiefe Gumpe, in die man von einem Felsen auf der linken Flussseite aus einer Höhe von etwa 2 m hineinspringen kann.

Ortolo
Ortolo
Ortolo
Ortolo
Ortolo
Ortolo

Anfahrt

Von Propriano aus fährt man auf der T40 nach Sartène. In Sartène folgt man erst der Beschilderung Richtung Bonifacio und fährt so ein sehr steiles Strassenstück aufwärts. Oben angelangt, biegt man links ab. Dieser Strasse folgt man bis zu einer Kreuzung mit Kreisverkehr. Hier zweigt man auf die D65 Richtung Foce und Bilzese ab. Der D65 folgt man während knapp 12 km und durchquert die Orte Foce und Bilzese. Gleich nach Bilzese geht es auf die D265, die nun sehr viel schmaler und mit vielen Schlaglöchern durchsetzt ist. Der D265 folgt man 2.5 km und biegt danach rechts auf die D365 ab. Gleich darauf hat man die Brücke erreicht, welche man mit viel Lärm (nach der Überquerung weiss man, weshalb) überquert. Hier parkt man das Auto am Strassenrand.

Zustieg

Gleich nach der Brücke führt ein Fussweg in 1 Minute hinunter zum Fluss.

An den Anfang scrollen