Überspringen zu Hauptinhalt

Cascade de Radule

Schwierigkeitsgrad
Dauer Aufstieg 01:00
Dauer Abstieg 01:00
Aufstieg 189 m
Abstieg 189 m
Höchster Punkt 1410 m
Ausgedehnter Spaziergang
Leichte Wanderung
Mittelschwere Wanderung
Anspruchsvolle Bergtour
Wanderung Cascade De Radule
Wanderung Cascade De Radule
Wanderung Cascade De Radule
Wanderung Cascade De Radule
Wanderung Cascade De Radule
Wanderung Cascade De Radule
Wanderung Cascade De Radule
Karte wird geladen, bitte warten...

Die Cascade de Radule ist ein wunderschöner Wasserfall des Golo, korsikas längstem Fluss. In unmittelbarer Nähe liegen die Bergeries de Radule, wo man im Sommer einkehren kann. Diese kurze Wanderung eignet sich hervorragend für Familien mit Kindern.

Anfahrt

Vom Col de Verghio fährt man auf der D84 Richtung Calacuccia und gelangt nach 4 km zu einer Haarnadelkurve (fer au cheval). Hier parkt man das Auto.

Beschreibung der Wanderung zur Cascade de Radule

Ein Schild informiert einen über den bevorstehenden Weg und zeigt auf einem Wegweiser „Bie de Radule“ nach rechts. Man folgt dem stets gut erkennbaren Weg mit blauen Markierungen. Mehrere kleine Bächlein sind zu überqueren. Es lässt sich einfach von Stein zu Stein hüpfen. Beim übernächsten Wegweiser zweigt man rechts ab. Von links kommt der GR20 hinzu. Diesem folgt man und ab jetzt übernimmt dessen rot-weisse Markierung. Man folgt dem gemütlichen Weg weiter aufwärts. Nun hört man schon das Rauschen des Wasserfalls, welchen man auch bald in der Ferne rechts entdeckt.

 

Nach insgesamt 30 min gelangt man zur Bergerie de Radule, wo man sich in der Sommersaison verpflegen kann und die auch als Unterkunft dient. Es hat hier bereits einen Wasserfall mit kleinen Becken zum Baden. Man sollte aber unbedingt bei der Bergerie dem orangen Pfeil auf den Felsen folgen und im zick-zack dem Baches entlang abwärts steigen, diesen queren und schliesslich ist man nach ca. 10 min beim grossen Wasserfall Radule. Es hat mehrere tiefe Becken zum Baden, allerdings ist das Wasser auch im Hochsommer sehr kalt. Die Aussicht auf das hohe Gebirge rundherum ist grandios und bietet mit der Cascade de Radule wunderschöne Fotomotive!

 

Der hier noch sehr junge Golo ist der längste Fluss von Korsika. Er durchfliesst das Niolo und die imposante Scala di Santa Regina und erreicht nach insgesamt 89 km die Ostküste südlich von Bastia. Der Golo hat ein Einzugsgebiet von 926 km2. Sein bekanntester Nebenfluss ist der Asco.

 

Man folgt dem Wanderwerg weiter. Dieser führt bald im Zickzack durch einen Wald zurück zum Parkplatz.

 

Beschreibung und Bilder: Claudia Lendi

An den Anfang scrollen