Überspringen zu Hauptinhalt

Camping U Furu

Camping U Furu

Der Camping U Furu (FKK) befindet sich im wild-romantischen Tal des Furcone-Bachs. Von Bastia aus kommend verlässt man in Porto-Vecchio die T10 und fährt auf der D 159 in Richtung Muratello (ca.25 Kilometer). Dort muss man rechts abbiegen. Es stehen an der ganzen Strecke Wegweiser. Man achte ausserdem auf gelegentliche Schlaglöcher.

 

Das abgeschiedene Areal ist sehr weitläufig und erstreckt sich vom Bachufer bis hoch hinauf auf einen Berg. Von dort hat man echt gute Aussicht und abends auch etwas eher Abkühlung.

 

Laut Webseite kann man im Mini-Marché vom 1. Juli- 31. August Lebensmittel wie Brot, Wurst, Käse, Milchprodukte, Konserven, Reis, Mehl, Zucker, Öl und Nudeln sowie Verbrauchsmaterialien des täglichen Bedarfs wie Camping-Gas, Kerzen und Waschmittel kaufen. Wer länger bleibt, kommt meiner Meinung nach aber nicht um den Weg zum Einkauf nach Porto-Vecchio herum.

 

Als wir den Camping U Furu fast in der Nachsaison besuchten, war der Laden bereits dicht. An der Rezeption gab es jedoch früh (auf Vorbestellung) Backwaren. Restaurant und Bar (geöffnet vom 15. Juni bis zum 15. September) strahlen korsischen Charme aus und befinden sich direkt am Pool. Für korsische Verhältnisse sind Speisen und Getränke preiswert.

 

Die zentral gelegene Sanitäranlage ist modernisiert worden und präsentierte sich in einem sauberen und gepflegten Zustand. Der Platz machte in puncto Ordnung insgesamt einen guten Eindruck. Da U Furu vor allem zur Hauptreisezeit rege frequentiert wird, sollten Bungalows und Stellplätze für Wohnwagen und Wohnmobile in diesem Zeitraum vorab bestellt werden. Stellplätze gibt es mit Schatten, Teilschatten und mit Sonne pur. Will man mit Zelt eine absolut ebene Fläche, Schatten und einen kurzen Weg zum Stromanschluss, muss man eventuell etwas suchen, bis man fündig wird. Ansonsten liegt auf dem gesamten Platz Strom an. Teils auch durch oberirdisch verlegte Kabel. Einen Euroadapter sollte man dabeihaben. Ratsam sind auch stabile Erdnägel.

 

Hunde sind nicht erlaubt. Schnupperweise ist auch ein eintrittspflichtiger Tagesbesuch möglich. Die Autos können an der Rezeption abgestellt werden.

 

Freizeit: Pool, Tennisplatz, Badminton-Feld, Volleyballfeld und eine Tischtennisplatte sind vorhanden. Bälle und Schläger können ausgeliehen werden. Ansonsten empfiehlt sich eine Wanderung hinauf am Furcone-Bach. Diverse Wasserfälle verzücken das Herz. Gumpen (nach fünf Minuten kommt die erste kleine Gumpe) laden zum Baden ein. Der unterste Teil ist auch für kleinere Kinder machbar. Weiter oben sollte man entsprechendes Schuhwerk haben. Manche schaffen die Tour auch spielend mit Sandalen.

 

Allgemeine Hinweise: Deutsch wurde fast nicht verstanden. Das Personal war freundlich. Für den Ausflug ans Meer muss man genügend Zeit einplanen. Besonders an den Traumstränden sind Parkplätze rar. Porto-Vecchio (ein Stadtbummel gehört zum Pflichtprogramm) ist verkehrstechnisch zu Spitzenzeiten ein Nadelöhr.

 

Sicherheit: Es handelt sich um ein bewaldetes Tal mit entsprechend hoher Waldbrandgefahr im Sommer. Fluchtmöglichkeiten sind vorhanden und ausgeschildert. Man sollte sich aber unbedingt präventiv informieren.

 

Fazit: Der Platz ist landschaftlich wunderbar gelegen und auch ansonsten durchaus empfehlenswert.

 

Bewertung von W. Peters

Badegumpen
Camping U Furu
Camping U Furu
Bungalow
Camping U Furu
Camping U Furu
Stellplatz
Stellplatz
Camping U Furu
An den Anfang scrollen
WordPress PopUp Plugin