Überspringen zu Hauptinhalt

Fango-Tal

Schwierigkeitsgrad
Dauer Aufstieg 01:00
Dauer Abstieg 01:00
Aufstieg 80 m
Abstieg 80 m
Höchster Punkt 90 m
Ausgedehnter Spaziergang
Leichte Wanderung
Mittelschwere Wanderung
Anspruchsvolle Bergtour
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal

Die leichte Wanderung im schönen Fango-Tal führt vorbei an herrlichen Badestellen. Es sind nur ganz wenige Höhenmeter zu absolvieren, weshalb sich diese Tour ideal für Familien mit Kindern eignet. Immer wieder kann man zu herrlichen Badegumpen absteigen und sich im klaren Wasser des Fangos abkühlen.

 

Wer entsprechend ausgerüstet und fit ist, kann den Hochweg auf dem Wanderweg absolvieren und den Rückweg dann direkt im Fluss. Diese Variante wird hier beschrieben.

Anfahrt

Von Calvi aus fährt man auf der D81 Richtung Galéria. Man überquert auf einer grossen Brücke den Fango und biegt danach links ab. Knapp 2 km später, beim sehr empfehlenswerten Restaurant La Ciucciarella biegt man links Richtung Manso ins Fangotal ab. Nach weiteren 1.6 km erreicht man rechterhand einen Parkplatz. Auf der anderen Strassenseite befindet sich die Ponte Vecchio, der Startpunkt der Wanderung durch das Fangotal. In der Saison ist das Parken kostenpflichtig (5€).

Beschreibung der Rundwanderung durch das Fango-Tal

Vom Parkplatz aus überquert man die Strasse, geht am Snack vorbei und überquert die Ponte Vecchio. Von der Brücke aus hat man einen herrlichen Blick auf die Badegumpen und talaufwärts bis zur Paglia Orba und das Capu Tafunatu, die während der ganzen Wanderung talaufwärts im Blickfeld sind.

 

Gleich nach der Brücke biegt man rechts ab und folgt dem orange markierten Weg. Er ist durchwegs gut markiert und somit nie zu verfehlen. Der Fluss ist vom Weg her nicht immer gut zu sehen. Immer wieder führen Trampelpfade hinunter zum Fluss. Wer sich ein schönes, tiefes Becken zum Schwimmen suchen möchte, ist mit Google Earth gut beraten. Das mittlere Stück des Weges, also die mittleren 20 Minuten sind vom Baden her eher langweilig. Auf den ersten und letzten 20 Minuten hingegen findet man immer wieder tiefe Becken, in die man auch springen kann.

 

Sehr schöne Becken auf der Wanderung durch das Fango-Tal findet man hier:

  • Gleich bei der Ponte Vecchio am Startpunkt der Wanderung durch das Fangotal
  • 42.392290, 8.722127 nach ca. 3 Minuten
  • 42.394531, 8.717255 nach ca. 6 Minuten
  • 42.393517, 8.717773 nach ca. 8 Minuten
  • 42.392216, 8.722270 nach ca. 14 Minuten
  • 42.389634, 8.724938 nach ca. 20 Minuten
  • 42.387913, 8.742180 nach ca. 45 Minuten
  • Direkt bei der Pont de Tuarelli am Ende der Wanderung.

 

Nach ca. 50 Minuten – kurz vor dem Ziel – entfernt sich der Weg vom Fango. Man kommt an einem Bungalow vorbei und gelangt nachher eine asphaltierte Strasse. Hier biegt man rechts ab und folgt der Strasse bis zur Tuarelli-Brücke. Hier findet man nochmals schöne Badebecken. Das schöne Haus bei der Brücke kann für den Urlaub gemietet werden.

 

Auf dem gleichen Weg geht es wieder zurück.

Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
Wanderung im Fango-Tal
An den Anfang scrollen
WordPress PopUp Plugin